Gewalt

Brutaler Angriff in Essen: 18-Jähriger schwer verletzt

Nach einem Angriff auf einen 18-Jährigen in Essen-Altenessen konnte die Polizei zwei mutmaßliche Täter stellen.

Nach einem Angriff auf einen 18-Jährigen in Essen-Altenessen konnte die Polizei zwei mutmaßliche Täter stellen.

Foto: Lars Heidrich

Essen.   Polizisten entdeckten das Opfer an einem Parkplatz in Altenessen. Zwei mutmaßliche Täter wurden festgenommen. Die Hintergründe sind noch unklar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem brutalen Angriff vor einem Discounter an der Wilhelm-Nieswandt-Allee in Essen-Altenessen ist ein 18-Jähriger am Montagnachmittag mittag schwer verletzt worden.

Zeugen alarmierten gegen 14 Uhr die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen anrückte und das Opfer aus Essen an einem dortigen Parkplatz entdeckte. Gleichzeitig fahndeten weitere Beamte nach den Tätern.

Zwei Verdächtige bislang unbekannten Alters aus Essen und Bottrop wurden in der Nähe des Tatortes festgenommen und später vernommen. Die Hintergründe der Gewalttat sind laut Polizeisprecher Christoph Wickhorst unklar.

Der 18-Jährige wurde mit einem Gegenstand attackiert, den die Polizei noch nicht näher beschreiben wollte. Nach Angaben von Zeugen könnte es sich um einen Hammer gehandelt haben. Auch zu der Art der Verletzungen gab es zunächst keine Details. Es bestehe jedoch keine Lebensgefahr, hieß es.

Gegen die mutmaßlichen Angreifer wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. (j.m.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben