Ermittlungen

Brandtoter identifiziert: Essener (52) stirbt bei Feuer

Die Leiche des 52-Jährigen wurde bei Löscharbeiten an der Rahmstraße entdeckt.

Die Leiche des 52-Jährigen wurde bei Löscharbeiten an der Rahmstraße entdeckt.

Foto: WTVnews

Essen.   Nach dem Einsatz an der Rahmstraße in Altenessen geht die Polizei von einem fahrlässigen Umgang mit Feuer aus. Kein Hinweis auf eine Straftat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Identität des Brandtoten von der Rahmstraße in Essen-Altenessen ist geklärt: Bei dem Mann, dessen Leiche vor einer Woche bei einem Feuer in einem leer stehenden Anbau von Einsatzkräften der Feuerwehr entdeckt worden ist, handelt es sich um einen 52 Jahre alten Obdachlosen aus Essen. Dies berichtete Polizeisprecher Christoph Wickhorst am Dienstagmorgen.

Fahrlässiger Umgang mit Feuer sei wahrscheinlich die Ursache für den Brand, der den Mann wohl im Schlaf getötet habe, so Wickhorst. Bekanntlich hatte eine Untersuchung in der Rechtsmedizin ergeben, dass er an einer Rauchgasvergiftung gestorben ist.

Es gebe keine Hinweise auf eine vorsätzliche Brandstiftung oder ein anderes Fremdverschulden an dem Tod des 52-Jährigen, sagte der Polizeisprecher. (j.m.)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben