Wohnzimmer Natur

Zweites Natur-Festival im Bockmühlenpark in Essen-Altendorf

Stündlich gleiten Eule und Bussard bei der Greifvogel-Flugshow über die Wiese des Bockmühlenparks in Essen-Altendorf.

Stündlich gleiten Eule und Bussard bei der Greifvogel-Flugshow über die Wiese des Bockmühlenparks in Essen-Altendorf.

Foto: Essen-Nord

Essen-Altendorf.  „Wohnzimmer Natur“ nennt die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord ihr großes Kinder- und Familienfest am Sonntag, 15. September, in Essen-Altendorf.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zwei Jahre mussten sich Freunde des besonderen Veranstaltungsformates „Wohnzimmer Natur“ gedulden, doch nun ist es wieder soweit: Am Sonntag, 15. September, feiert die Wohnungsgenossenschaft Essen-Nord die zweite Auflage des Natur-Festivals. Von 10.30 Uhr bis 16 Uhr verwandelt sich der Bockmühlenpark in der Altendorfer Hirtsiefersiedlung in eine Erlebniswelt, die allen Besuchern Natur zum Greifen nahe bringt.

„Viele Stadtkinder kennen bis auf Spatz und Taube kaum heimische Vögel, sind noch nie mit nackten Füßen über die Wiese gelaufen und haben Kühe bisher nur auf der Milchpackung gesehen. Wir möchten mit ‚Wohnzimmer Natur‘ die Möglichkeit bieten, die Natur besser kennen zu lernen oder sie wiederzuentdecken“, erklärt Juan-Carlos Pulido, Vorstandsvorsitzender von Essen-Nord.

TV-Koch kocht mit den Kindern in Essen-Altendorf

Nach der offiziellen Begrüßung um 11.30 Uhr bietet das bunte Programm viele Highlights. Um 11.45 Uhr präsentiert ein prominenter Gast die neue Streublumenwiese im Bockmühlenpark. Um 12.45 Uhr zaubert TV-Koch Stefan Opgen-Rhein gesunde und leckere Gerichte mit den Kids. Stündlich gleiten Eule und Bussard bei der Greifvogel-Flugshow über die Wiese, Kinder können auf dem Barfußpfad und Sinnesparcours ungewohntes Terrain entdecken und Erwachsene dem Bühnenprogramm folgen.

Die Gäste erwarten an diversen Essens- und Getränkeständen gekühlte Getränke, frisch Gegrilltes, Reibekuchen und vieles mehr. Der Altendorfer Bürgerverein bietet zudem Kaffee und Kuchen an. Maskottchen Enno, ein Streichelzoo und eine Kräuterhexe beleben ebenfalls das Festivalgelände.

RWE-Profis geben Autogramme

Wer das Thema Nachhaltigkeit praktisch erleben möchte, kann unter anderem Papier schöpfen oder Taschen aus gebrauchten T-Shirts basteln.

Erstmalig wird das Jugend-Umwelt-Mobil (JUM) der Naturschutzjugend Nordrhein-Westfalen dabei sein. Der vielseitig ausgerüstete Kleintransporter lädt zu Naturerlebnisaktionen wie einem Waldtier-Quiz, der Herstellung von Naturkosmetik oder einer spannenden Rätsel-Rallye durch den Bockmühlenpark ein.

Zudem bereichert Veronika Maruhn als„Ameise Anni“ die Veranstaltung. Ameise Anni erzählt aus ihrem Leben im Ameisenhügel und bringt den Kindern Themen wie Mülltrennung und -vermeidung näher. Ihr dreiteiliges Programm beginnt um 13 Uhr mit einem Mitmach-Theaterstück. Um 14 Uhr erwartet Fußballfans eine Autogrammstunde mit den Profis von Rot-Weiss Essen.

Im Rahmen der Veranstaltung werden zudem Spenden für die Elternberatung „Frühstart“ gesammelt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben