Hessebad

RuWa Dellwig lädt zum Schwimmen und Laufen ins Hessebad ein

Erst ziehen die Teilnehmer im Schwimmerbecken ihre Bahnen, bevor es auf die Laufstrecke gehen wird.

Erst ziehen die Teilnehmer im Schwimmerbecken ihre Bahnen, bevor es auf die Laufstrecke gehen wird.

Foto: RuWa Dellwig

Essen-Dellwig.   „Teils bewölkt bei 13 Grad“ verheißt der Wetterbericht. Das Wasser im Becken des Hessebades ist für „Swim and Run“ mit 26 Grad wohl temperiert.

Das Hessebad eröffnete mit seiner Osteraktion als erstes Bad der Stadt die Saison. Danach konnte Bademeister Sven Conrads dank des Hochs „Katharina“ in der ersten Woche schon einige Gäste begrüßen. Seit gut anderthalb Wochen prangen aber die Kernzeiten am Eingangsschild des Freibades. „So langsam dürften die Temperaturen mal wieder die 20 Grad Celsius knacken, dann könnten wir auch den ganzen Tag das Bad öffnen und nicht nur zu den Kernzeiten“, moniert Conrads.

Besseres Wetter erhoffen sich die Verantwortlichen von RuWa Dellwig auch für Sonntag, 12. Mai, wenn der Breitensport-Wettbewerb „Swim and Run“ seine vierte Auflage erleben wird. Für einen Tag wird das Bad am Scheppmannskamp 6 wieder ganztägig geöffnet sein.

Nachmeldung am Wettkampftag möglich

Wieder haben sich über 100 Athleten für den Zweikampf angemeldet. Auf weitere Anmeldungen sowie Besucher hofft das Veranstaltungsteam um RuWa-Geschäftsführer Harald Wittig, Peter Berghaus und Vereinsmanager Josha Westkamp. „Im vergangenen Jahr haben sich am Wettkampftag noch etwa 30 Teilnehmer angemeldet. Das würden wir uns für dieses Jahr natürlich auch wünschen, auch wenn das Wetter wohl nicht mitspielen wird. Wichtiger ist es aber, ein schönes Event für Teilnehmer und Zuschauer zu organisieren. Das liegt uns mehr am Herzen als die Zahl der Teilnehmer“, so Josha Westkamp. In Sachen Event bringt Peter Berghaus die nötige Erfahrung mit. Er veranstaltet unter anderem den Silvesterlauf und unterstützt die Dellwiger auch in diesem Jahr mit Rat und Tat.

Laufstrecke führt am Kanal entlang

Start und Ziel ist im Freibad. Die Kleinsten starten um 10.30 Uhr. Um 12 Uhr sind dann die Frauen und alle Staffeln an der Reihe. Die Männer gehen um 13 Uhr als letzte Gruppe an den Start. Aus dem Wasserbecken geht es in die Wechselzone. Nach einer kleinen Runde durch das Freibad geht es über die Kanalbrücke. Von dort aus wird am Rhein-Herne-Kanal Richtung Stadthafen gelaufen. Nach 1,25 km erfolgt die Wende, und es geht zurück ins Freibad. Erwachsene und Jugend A absolvieren diese Strecke zweimal.

„Wünschenswert wäre kein Regen, aber ob Petrus uns hold sein wird, wage ich bei der Wetterprognose zu bezweifeln. Immerhin bietet das Schwimmerbecken dank der Heizung mit seinen 26 Grad Celsius ideale Bedingungen“, ist Geschäftsführer Westkamp ob der lauen Wettervorhersage verhalten.

Kalte und heiße Getränke

Damit jeder auf seine Kosten kommt, wird den Gästen neben dem sportlichen Aspekt auch von kulinarischer Seite einiges geboten. Kuchen, Waffeln, Pommes, Bratwurst und dergleichen werden angeboten. Kühle und warme Getränke gibt es ebenso. Wer also am Sonntag noch keine Termin hat, ist eingeladen teilzunehmen oder anzufeuern.

BAD IST AUCH FÜR „NORMALE“ GÄSTE GEÖFFNET

  • Auch für „normale“ Badegäste ist das Freibad ganztägig geöffnet. Zwischen den Schwimmwettbewerben bleibt immer wieder für Besucher Zeit, das Becken zu nutzen. Alle Besucher, Teilnehmer und Zuschauer müssen während der Veranstaltung von 10 bis 14 Uhr keinen Eintritt zahlen.
  • Weitere Informationen unter: www.ruwa-dellwig.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben