Kriminalität

Nagelneues iPhone direkt nach Vertragsabschluss geraubt

Die Polizei schließt nicht aus, dass der mutmaßliche Täter sein Opfer schon beim Vertragsabschluss im Limbecker Platz ausspähte.

Die Polizei schließt nicht aus, dass der mutmaßliche Täter sein Opfer schon beim Vertragsabschluss im Limbecker Platz ausspähte.

Foto: André Hirtz

Essen.   Nachdem er im Limbecker Platz einen Vertrag samt neuem Smartphone abgeschlossen hatte, ist ein 31-Jähriger am Kennedyplatz überfallen worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kurz nachdem ein 31-Jähriger am Freitagabend einen neuen Mobilfunkvertrag samt neuem I-Phone XR im Limbecker Platz abgeschlossen hatte, ist er auf dem Heimweg auf dem Kennedyplatz überfallen worden.

Gegen 18.30 Uhr stellte sich ihm der fremde Mann in den Weg und forderte die Tragetasche samt Smartphone. Der 31-Jährige lehnte das zunächst ab. Als der Räuber ihn daraufhin mit einem Messer bedrohte, gab der 31-Jährige das Handy ab.

Täter trug auffälliges T-Shirt mit Adler-Applikation

Der Tatverdächtige flüchtete mit der Beute in Richtung Kettwiger Straße. Er wird als 18 bis 19 Jahre alt und 1,70 Meter groß beschrieben. Er soll südländisch aussehen, dunkles, mittellanges Haar und einen ungepflegten Vollbart getragen haben. Bekleidet war er mit einer dunklen Lederjacke, einer blauen Jeanshose, schwarzen Turnschuhen und einem T-Shirt mit der auffälligen Applikation eines Adlers. Er sprach akzentfreies Deutsch.

Die Polizei schließt nicht aus, dass der Täter den 31-Jährigen bereits beim Kauf im Limbecker Platz beobachtete und ihm dann bis zum Kennedyplatz folgte. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Hinweise zur Tat oder dem mutmaßlichen Räuber geben können. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat entgegen unter Tel.: 0201 8290.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben