Trickbetrug

Betrüger überreden Seniorin, Geld zu überweisen

Foto: Uwe Möller

Essen.   Trickbetrüger haben es auf eine Seniorin im Essener Südostviertel abgesehen. Sie überredeten die Frau, geld nach Istanbul zu überweisen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine Seniorin im Essener Südostviertel ist auf Trickbetrüger hereingefallen. Dies teilte die Polizei am Donnerstag mit. Die unbekannten Männer gaben sich am Telefon als Polizeibeamte aus. Sie überredeten eine ältere Dame dazu, Geld an einen Empfänger in Istanbul zu überweisen. „Mit verschiedenen Lügengeschichten hatten sie die Dame schon in der Vergangenheit betrügen können“, so die Polizei.

Die Polizei bittet angesichts des aktuellen Falls erneut Verwandte und Nachbarn mit Senioren über die raffinierten Methoden der Trickbetrüger zu sprechen. „Oft ist es den Opfern unangenehm, dass gerade sie auf eine solche Masche hereingefallen sind“, so die Polizei. Dabei seien es längst nicht mehr nur Senioren, die Opfer von Trickbetrügern werden. Für die Polizei sei es wichtig, dass jeder einzelne Fall angezeigt werde, da so mehr Informationen zu den Täter gewonnen werden können.

Wenn beispielsweise Senioren erzählen, dass sie ungewöhnlich viele Gutscheinkarten für Internetshops kaufen wollen oder hohe Summen ins Ausland überweisen wollen, sollte man die Personen ansprechen und im Ernstfall die Polizei verständigen. „Hierbei geht es nicht darum, den Menschen zu nahe zu treten, sondern dreisten Trickbetrügern das Handwerk zu legen“, versichert die Polizei.

Hinweise nimmt die Polizei Essen unter der Telefonnummer 0201/829-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik