Zero Waste

Banditenbar lädt zu einem Vortrag über ein Leben ohne Müll

Der Müll eines Jahres passt bei Shia Su in ein Einmachglas.

Der Müll eines Jahres passt bei Shia Su in ein Einmachglas.

Foto: Ralf Rottmann

Essen-Rüttenscheid.   Shia Su produziert in einem Jahr gerade einmal so viel Müll, das er in ein Einmachglas passt. Am 26. Januar erklärt sie, wie das geht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Über ein nahezu müllfreies Leben referiert die Bochumerin Shia Su am Donnerstag, 26. Januar, in der Rüttenscheider Bar „Banditen wie wir“, Kahrstraße 3. Seit mehr als zwei Jahren lebt sie mit ihrem Mann Hanno fast müllfrei.

„Zero Waste“ nennt sich die Bewegung, mit der Plastik- und Restmüll nahezu vermieden werden. Bei dem Paar aus Bochum etwa passt der gesamte Müll aus einem Jahr in ein 750 Milliliter fassendes Glas. Auf ihrem Blog „Wasteland Rebel“ gibt es praktische Tipps zur Müllvermeidung und zum Verkleinern des eigenen ökologischen Abdrucks. Shia Su gibt virtuelle Touren durch Unverpackt-Läden und erzählt von ihren manchmal skurrilen Erfahrungen. Nachzulesen sind die Tipps auch in ihrem Buch „Zero Waste – Weniger Müll ist das neue Grün“. Gemeinsam mit ihrem Mann berichtet die Nachhaltigkeitsexpertin von Funkhaus Europa ab 20.30 Uhr von ihren Erfahrungen. Der Eintritt ist frei.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben