Schwimmen

Baldeneysee, Grugabad, Hesse: Schwimmsaison startet

Matheo (links) und Julius waren im letzten Sommer im Baldeneysee – wie man sieht: Sie fanden’s ganz gut!

Matheo (links) und Julius waren im letzten Sommer im Baldeneysee – wie man sieht: Sie fanden’s ganz gut!

Foto: Kerstin Kokoska

essen.   Am Wochenende eröffnen zwei Essener Freibäder sowie die Schwimmstelle am Baldeneysee, das „Seaside Beach“, die Saison.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Freibäder Grugabad (Rüttenscheid) und Hesse (Dellwig) eröffnen am Samstag, 5. Mai, die Saison. Im Grugabad wird ab acht Uhr zum kostenlosen „Anschwimmer-Frühstück“ geladen mit Kaffee und Brötchen am Beckenrand. Hesse öffnet bereits eine Stunde früher. Auch dort erwartet die frühen Gäste ein Frühstücks-Buffet.

Die Baldeneysee-Schwimmstelle am „Seaside Beach“ lädt wegen des guten Wetters auch schon am Sonntag, 6. Mai, 11 Uhr, zur inoffiziellen Eröffnung ein – regulär wird das Baden im See in diesem Jahr erst ab Freitag, 11. Mai, möglich sein.

Mit albernen Kostümen ins Grugabad

Der neu gegründete Verein „Grugabad-Freunde“ bittet alle Gäste, die Lust dazu haben, mit Kostümen ins Grugabad zu kommen: Mit bunten Bademützen, frechen Sonnenbrillen und auffälligen Bade-Accessoires soll ein möglichst ausgefallenes Fotos von der diesjährigen Saisoneröffnung entstehen.

Das kleine Freibad Steele an der Westfalenstraße öffnet am Muttertag, 13. Mai. Bislang unklar bleibt, wann die Kombibäder Oststadt und Kettwig ihre Freibad-Bereiche öffnen. Das will die Stadt kurzfristig mitteilen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik