Katernberg

Autotransporter lösen auf Emscherstraße Verkehrschaos aus

Das Gelände Helf auf der Grenze Altenessen/Katernberg.

Das Gelände Helf auf der Grenze Altenessen/Katernberg.

Foto: Luftbild: Hans Blossey

Essen-Katernberg.   In Katernberg standen gestern bis zu 30 Autotransporter, die die Firma Helf an der Stauderstraße anfahren wollten. Die Polizei musste eingreifen.

Zu einem Verkehrschaos kam es am Dienstagvormittag auf der Emscherstraße in Katernberg. Bis zu 30 Autotransporter aus mehreren Ländern standen gleichzeitig in der Straße und versperrten die Durchfahrt. Das Ordnungsamt forderte daraufhin die Fahrer auf, diesen Bereich wieder zu verlassen. Die Polizei sperrte zeitweilig die Emscherstraße. Vom Unternehmen Helf, zu dem die Transporter fahren sollten, gab es am Dienstag keine Stellungnahme.

Gleichzeitige Ankunft in Essen

Zu Staus auf der Emscherstraße ist es in den letzten Monaten und Jahren immer wieder gekommen. Das städtische Ordnungsamt steht in Kontakt mit dem Unternehmen. Warum so viele Fahrzeuge gleichzeitig in Katernberg ankommen, ist eine Frage, die noch nicht geklärt ist. Zahlreiche Anwohner hatten sich bei Polizei und Stadtverwaltung sowie in dieser Redaktion beschwert.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben