Unfall

Autofahrerin rammt Feuerwehr-Drehleiter bei Brandeinsatz

Das Auto blieb auf der Stütze hängen.

Das Auto blieb auf der Stütze hängen.

Foto: KDF-TV & Picture

Essen.   Eine Autofahrerin konnte wohl einen Feuerwehr-Einsatz nicht abwarten – sie fuhr an einer Einsatzstelle vorbei, auf eine Stütze der Drehleiter.

Eine Autofahrerin hat in Essen einen Drehleiter-Wagen der Essener Feuerwehr angefahren – während die Feuerwehrmänner im Einsatz waren. Laut Feuerwehr-Sprecher Mike Filzen wurden die Einsatzkräfte am Mittwochmittag zur Berliner Straße gerufen. Dort brannte ein Kochtopf, die Wehr rückte mit der Drehleiter an, Einsatzkräfte fuhren im Korb zu einem Fenster der Brandwohnung in der ersten Etage.

Drehleiter der Feuerwehr muss nun geprüft werden

Unterdessen versuchte eine alte Dame offenbar mit ihrem Auto an der Einsatzstelle vorbeizufahren – statt zu warten, bis der Einsatz beendet war. Die Frau blieb mit ihrem Wagen an der Stütze der Drehleiter hängen. Für die Feuerwehr unverständlich, denn die Stütze ist mit einem Blinklicht ausgestattet, mit rot-weißer Farbe markiert und circa 25 bis 30 Zentimeter hoch.

Bei dem Kochtopfbrand wurde niemand verletzt. Die Feuerwehr hob den Unfallwagen von der Stütze. Nun musst auch geprüft werden, ob die Drehleiter beschädigt wurde. (pg)

Leserkommentare (22) Kommentar schreiben