Leichenfund

Auto samt Frauenleiche aus Essener Baldeneysee geborgen

Die Polizei hat aus dem Essener Baldeneysee ein Auto und eine Frauenleiche bergen lassen.

Die Polizei hat aus dem Essener Baldeneysee ein Auto und eine Frauenleiche bergen lassen.

Foto: KDF-TV

Essen.   Bei der Toten, die von der Polizei entdeckt wurde, handelt es sich wohl um eine vermisste Essenerin. Die 64-Jährige verschwand im März spurlos.

Die Polizei hat am Dienstag ein Auto aus dem Baldeneysee im Essener Süden geborgen – in dem Wagen wurde die Leiche einer Frau entdeckt. Dies berichtete Polizeisprecherin Judith Herold auf Nachfrage.

Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei der Toten um eine 64 Jahre alte Vermisste handelt, die seit dem 6. März gesucht wurde. „Wir gehen von einem Suizid aus“, sagte Herold. Ein Fremdverschulden sei wohl auszuschließen.

Während der Suche nach der Essenerin verdichteten sich die Hinweise, dass ihr Wagen zuletzt am Baldeneysee gesehen worden ist. Jetzt geht die Polizei davon aus, dass die 64-Jährige in Höhe des dortigen Regattaturms in den See gefahren ist. (j.m.)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben