Unfall

Audi-Fahrer rammt in Essen mehrere Autos und flüchtet

Ein Audi-Fahrer ist in Essen in mehrere Autos gekracht. Verletzt wurde niemand.

Ein Audi-Fahrer ist in Essen in mehrere Autos gekracht. Verletzt wurde niemand.

Foto: Jens Wolf/dpa

Essen.  Ein Audi-Fahrer hat in Essen-Altendorf mehrere Autos gerammt und ist danach geflüchtet. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Audi-Fahrer ist Dienstagabend in Essen-Altendorf in mehrere Autos gekracht. Die Polizei vermutet, dass der Fahrer die Kontrolle über seinen Wagen verloren hatte. Nach dem Unfall flüchtete der Mann.

Der Fahrer war mit seinem weißen Audi A4 gegen 17.40 Uhr auf der Helenenstraße unterwegs – vermutlich zu schnell, so die Polizei. An der Kreuzung Ehrenzeller Straße habe er die Kontrolle über sein Auto verloren. Er krachte mit einem entgegenkommenden Nissan zusammen und rammte anschließend einen geparkten BMW. Durch den Aufprall schleuderte der BMW gegen einen weiteren Audi und einen Laternenmast.

Verletzt wurde laut Polizei niemand. Drei der Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Unfallfahrer flüchtet in dunklem Wagen

Der Unfallfahrer flüchtete aus seinem Audi mit österreichischem Kennzeichen. „Zunächst unterhielt er sich noch aufgeregt mit einer weiteren unbekannten Person in ausländischer Sprache“, teilte die Polizei mit. Beide Männer stiegen dann in einen dunklen Wagen und fuhren in Richtung Haus-Berge-Straße davon.

Die Polizei sucht Zeugen des Unfalls. Der flüchtige Autofahrer wird als etwa 20 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß beschrieben. Er hat ein „südländisches Aussehen“ mit einem Vollbart und einer schlanken Statur. Er trug eine helle Jacke.

Hinweise nimmt die Essener Polizei unter 0201-8290 entgegen. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben