Verkehrsbehinderung

Asphalt der B 224 durch Müllwagenunfall in Essen beschädigt

Der Müllwagen durchbrach eine Leitplanke und fiel auf die Seite.

Der Müllwagen durchbrach eine Leitplanke und fiel auf die Seite.

Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Essen.  Der umkippende Müllwagen riss Asphaltstücke aus der Fahrbahndecke. Der Schaden wurde inzwischen beseitigt, die Teilsperrung wieder aufgehoben.

Nach dem folgenschweren Müllwagen-Unfall am Montagnachmittag am Essener A42-Autobahnkreuz Nord ist eine Fahrspur der B224 in Richtung Bottrop teilweise saniert worden. Wie Polizeisprecher Christoph Wickhorst am Dienstag berichtete, habe der Lastwagen nicht nur die Leitplanke an der Gladbecker Straße durch-, sondern auch Stücke aus dem Asphalt gebrochen, als er auf die Seite kippte. Der Schaden wurde bis zum Dienstagmittag beseitigt, hieß es bei „Straßen NRW“.

Der 30 Jahre alte Fahrer des Lkws hatte gegen 13.50 Uhr die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren. Zwei Zeugen (30/44) meldeten den Unfall augenblicklich über Notruf an Polizei und Feuerwehr. Der 30-jährige Zeuge sicherte die Unfallstelle zunächst mit seinem Sattelzug ab, ehe er mit dem 44-Jährigen zu den verletzten Fahrzeuginsassen eilte.

Zeugen halfen den Unfallopfern, die in Krankenhäuser gebracht werden mussten

Sie zerschlugen die Windschutzscheibe des Müllwagens und halfen den Unfallopfern auszusteigen. Rettungskräfte brachten die drei Insassen (20/30/50) in Krankenhäuser, in denen sie zunächst stationär verblieben. Eine 19-Jährige erlitt einen Schock und musste ebenfalls ärztlich behandelt werden.

Zur Bergung des Müllwagens forderten die Beamten einen Kran sowie zwei Schleppfahrzeuge an, die den Wagen zunächst wieder aufstellten und dann abschleppten. Durch den Unfall entstand hoher Sachschaden. Neben dem Müllfahrzeug, das einen Totalschaden erlitt und nicht mehr fahrbereit war, stellten die Beamten die starke Beschädigung der Asphaltdecke fest. Die Instandsetzung könnte ein paar Tage in Anspruch nehmen.

Für die Dauer der Unfallaufnahme, die durch einen Polizeihubschrauber unterstützt wurde, musste die Gladbecker Straße sowie die Abfahrt der BAB 42 in Richtung Bottrop gesperrt werden. Dadurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im gesamten Autobahnkreuz und den anliegenden Straßen. Gegen 18 Uhr waren die Bergung als auch die Unfallaufnahme abgeschlossen. (j.m.)

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben