Essen. Ein Kinderpfleger ist wegen sexueller Übergriffe angeklagt. Eine einzige Tat räumt er ein. Eltern schildern vor Gericht ihr Leiden.

Der Schock sitzt noch immer tief: Jahrelang galt ein Mitarbeiter einer Kita im Essener Süden als bester Freund der Kinder. Seit Montag steht der 25-Jährige vor Gericht. Die Vorwürfe haben es in sich: Es geht um sexuellen Missbrauch. Einen Übergriff hat der Angeklagte zum Prozessauftakt gestanden. Hören konnte man seine Worte aber nicht.