Essen. 44-jähriger Mülheimer ist an der Aktienstraße überfallen worden. Ein Trio griff ihn an, um seine Umhängetasche zu rauben. Zeugen werden gesucht.

Drei Männer haben einen Lieferdienstfahrer in Essen-Schönbeck überfallen und auf den 44-Jährigen eingeschlagen. Die Polizei ermittelt und sucht Zeugen.

Wie die Behörde am Donnerstag berichtete, hatte der Auslieferer gegen 23.45 Uhr an der Ecke Aktienstraße/Im Wulfe angehalten, als ein Unbekannter an der Fahrerseite klopfte. Der Mülheimer ließ das Fenster herunter und sah sich einem Mann gegenüber, der nach seiner Umhängetasche, um sie ihm vom Hals zu reißen. Der 44-Jährige wehrte den Angriff ab und stieg aus dem Wagen. Plötzlich kamen zwei weitere Unbekannte hinzu. Zu dritt rangen sie den Fahrer zu Boden und schlugen auf ihn ein. Als ein Zeuge vorbeifuhr, flüchtete das Trio ohne Beute in unbekannte Richtung.

Der Täter, der klopfte, soll ungefähr 30 Jahre alt sein und einen „etwas dunkleren Teint“ haben, so das Opfer. Er sei 1,90 Meter groß und habe schwarze Sportkleidung getragen.

Die Polizei sucht Zeugen und vor allem den Autofahrer, der den Tatort passierte. Wer gegen 23.45 Uhr an der Aktienstraße etwas Verdächtiges wahrgenommen hat oder Angaben zu den Unbekannten machen kann, sollte sich bei der Polizei Essen melden unter der Rufnummer 0201/829-0.

[Essen-Newsletter hier gratis abonnieren | Auf einen Blick: Polizei- und Feuerwehr-Artikel + Innenstadt-Schwerpunkt + Rot-Weiss Essen + Lokalsport | Nachrichten aus: Süd + Rüttenscheid + Nord + Ost + Kettwig & Werden + Borbeck & West | Alle Artikel aus Essen]