Essen. Nach der Demo am 4. November in Essen mit Kalifatstaats-Forderungen setzen Islamisten ihre Mobilisierungskampagne offenbar fort.

Zuerst die islamistische Demo am 4. November, nun die mutmaßlichen Propaganda-Flugblätter von „Realität Islam“ in Essener Briefkästen: Islamistische Gruppierungen setzen offenbar ihre Mobilisierung in Essen fort und versuchen auf subtile Weise Kapital aus dem kriegerischen Nahost-Konflikt zu schlagen. Die Flyer zeigen ein einsames kleines Mädchen, das durch eine zerbombte und von Ruinen und Schuttbergen gesäumte Straße im Gaza-Streifen irrt.