Essen-Stoppenberg. In wenigen Tagen startet die Eisbahn auf Zeche Zollverein in Essen in die Saison. Ein Überblick über Preise, Öffnungszeiten und besondere Events.

Der Wetterbericht verspricht momentan zwar noch nicht den perfekten Tag zum Eislaufen: Sechs bis acht Grad bei grauem Himmel sollen es am kommenden Wochenende (9./10. Dezember) in Essen werden. Schlittschuhfans dürfte das dennoch nicht aufhalten, die ersten Runden auf der Zeche Zollverein am Fuße der ehemaligen Kokerei zu ziehen.

Nach einem Jahr Pause geht die Eisbahn auf Zollverein wieder an den Start. Bis zum 7. Januar können Besucher und Besucherinnen täglich die 150 Meter lange Bahn nutzen. Nur am 24. und 25. sowie am 31. Dezember bleibt sie geschlossen. Besonders ist die Atmosphäre nach Einbruch der Dunkelheit. Dann taucht eine Installation die Bahn in stimmungsvolles Licht. „Wir freuen uns, dass wir in diesem Jahr die Menschen wieder mit unserer Zollverein-Eisbahn erfreuen können“, sagt Hans-Peter Noll, Vorstand der Stiftung Zollverein: „Viele Reaktionen der vergangenen Zeit haben uns deutlich gezeigt, dass dies mehr als gewünscht ist.“

Zollverein nutzt Ökostrom für die Energieversorgung

Die Pause im vergangenen Jahr war der allgemeinen Energiekrise geschuldet. Damals hatten sich die Verantwortlichen für eine Rollschuh- statt der Eisbahn entschieden. Auch das wurde so gut angenommen, dass es für die Rollschuhbahn im kommenden Frühjahr eine Wiederholung geben soll. Wie viel Energie tatsächlich eingespart wurde, kann die Stiftung nicht beziffern: „Der Energieverbrauch der Zollverein-Eisbahn ist sehr stark von der Wetterlage abhängig und lässt sich somit nicht explizit auf einen Zeitraum oder einen einzelnen Tag herunterbrechen“, erklärt Markus Pließnig, Sprecher der Zollverein-Stiftung. Für die Eisbahn werde – so wie für das gesamte Areal des Welterbes – Ökostrom genutzt, der ausschließlich aus europäischen Anlagen erneuerbarer Energie erzeugt werde.

Auch interessant

Das Eislaufen auf Zollverein ist nicht nur für diejenigen gedacht, die es schon gut beherrschen. Für Kinder stehen Hilfspinguine bereit, die sie bei den ersten Schritten auf der glatten Oberfläche unterstützen. Des Weiteren lädt der Veranstalter, die Stiftung Zollverein, in jeder ersten Öffnungsstunde der Eisbahn erstmals zur inklusiven Laufzeit ein. Das soll eine Stunde sein, in der besonders viel Rücksicht aufeinander genommen wird, damit auch Menschen mit Handicap die Eisfläche nutzen können. Die Eisfläche darf mit Rollstühlen, Reha-Buggys und Gleithilfen befahren werden und wer will, kann sich auch außerhalb der inklusiven Laufzeiten auf die Eisbahn begeben.

Eisstockschießen und Eis-Disco auf Zollverein

Die Eis-Discos sind immer besonders beliebt auf der Eislaufbahn der Zeche Zollverein.
Die Eis-Discos sind immer besonders beliebt auf der Eislaufbahn der Zeche Zollverein. © Jochen Tack/Stiftung Zollverein | Jochen Tack/Stiftung Zollverein

Auch das traditionelle Eisstockschießen ist in dieser Saison wieder mit im Programm. Gruppen können sich für anderthalbstündige Zeitfenster anmelden. Die Stiftung Zollverein rät, Termine rechtzeitig zu buchen. Das ist im Online-Ticketshop möglich.

Ein zweites beliebtes Event sind die Eis-Discos. Sie finden in dieser Saison am 16. Dezember und 6. Januar jeweils von 20 bis 24 Uhr statt. Im Online-Ticketshop sind die Karten schon ausverkauft, es gebe allerdings noch Tickets an der Tageskasse, heißt es.

Eislaufen auf Zollverein in Essen: Preise und Öffnungszeiten

+++ Tipp: Abonnieren Sie hier unseren wöchentlichen Familiennewsletter. +++

Die Preise sind im Vergleich zu den vergangenen Saisons um 2 Euro, von 8 auf 10 Euro für ein Tagesticket gestiegen. Pließnig erklärt: „Wir haben damit über einen längeren Zeitraum von 2016 bis heute den Preis für die Eisbahn moderat der allgemeinen Situation entsprechend angepasst.“ Die Eisbahn werde für die jeweilige Eiszeit mit hohem Personalaufwand aufwändig installiert. „Wir brauchen ein qualifiziertes Team, um auf und neben dem Eis für den reibungslosen Betrieb und die notwendige Sicherheit zu sorgen.“

Die Preise im Überblick:

  • Tagesticket Erwachsene: 10 €
  • Tagesticket ermäßigt (Kinder bis 14 Jahre sowie Schüler, Studenten und Azubis): 8 €
  • Familienkarte (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder): 23 €
  • Abendticket Erwachsene (ab zwei Stunden vor Schließung): 6 €
  • Abendticket ermäßigt (Kinder bis 14 J., Schüler, Studenten, Azubis ab zwei Stunden vor Schließung): 4 €
  • Abendticket Familienkarte (2 Erwachsene und bis zu 3 Kinder ab zwei Stunden vor Schließung): 15 €
  • 10er-Karte Erwachsene: 75 €
  • 10er-Karte ermäßigt (Kinder bis 14 Jahre sowie Schüler, Studenten und Azubis): 50 €
  • Schlittschuhverleih pro Paar (Ausgabe gegen Pfand): 5 €

Die Eisbahn auf Zollverein hat zu folgenden Zeiten geöffnet:

  • Montag bis Freitag (9. bis 20. Dezember) von 15 bis 20 Uhr
  • Montag bis Freitag (21. Dezember bis 7. Januar) von 10 bis 20 Uhr
  • Samstags von 10 bis 22 Uhr
  • Sonntags von 10 bis 20 Uhr
  • 2. Weihnachtstag (26.12.) und Neujahr (1.1.) von 13 bis 20 Uhr
  • Geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember

[Essen-Newsletter hier gratis abonnieren | Auf einen Blick: Polizei- und Feuerwehr-Artikel + Innenstadt-Schwerpunkt + Rot-Weiss Essen + Lokalsport | Nachrichten aus: Süd + Rüttenscheid + Nord + Ost + Kettwig & Werden + Borbeck & West | Alle Artikel aus Essen]