Essen. Das Essener Modelabel Naketano bringt am 3. Dezember eine neue Kollektion heraus. Diese gibt es allerdings nur im Online-Shop.

  • Ende 2018 stellte das Essener Modelabel Naketano überraschend die Produktion ein. Jetzt feiert es ein Comeback.
  • Ab 3. Dezember kann man Pullover, Jacken und Jogginghosen aus der neuen Naketano-Kollektion in einer limitierten Auflage online bestellen.
  • Mit dem Verkauf will Naketano nach eigenen Angaben kein Plus machen. Überschüsse aus dem Verkauf sollen an soziale Projekte mit Sitz in Essen und Umgebung gespendet werden.

Lange war es still um das Essener Modelabel Naketano. Jetzt bringt die Modemarke am Sonntag, 3. Dezember, wieder eine Kollektion heraus. Ab 18 Uhr kann man die Kleidung für Männer und Frauen über den Online-Shop www.naketano.com bestellen. Im stationären Einzelhandel wird sie nach Angaben des Unternehmens dagegen nicht zu kaufen sein.

Auf der Foto-Plattform Instagram gibt Naketano einen Einblick in die neue Kollektion. Einige Artikel erkennt man gleich an den für das Modelabel typischen Kordeln. Alle sind in dem Stil gestaltet, den Naketano-Fans aus früheren Zeiten kennen. Die Kleidungsstücke haben zudem lustige bis provokante Namen, auch dafür war die Marke bekannt.

Essener Label Naketano verkauft Hose „Deine Muttaaa“ in „Schmutzmuschi-Pink-Melange“

So gehört zum Sortiment beispielsweise ein Pullover names „Rainerius“, zu dem laut Posting die Hose „Schnellbumser“ passt. Außerdem gibt es eine Zipper-Jacke mit Kordeln, getauft auf den Namen „Brazzo“, und eine Hose namens „Deine Muttaaa“, beides bei Instagram präsentiert in der Farbvariante „Schmutzmuschi-Pink-Melange“. Nicht fehlen darf in dieser Aufzählung der Pullover „Krokettenhorst“. Naketano kündigt an, dass mehrere Artikel jeweils in verschiedenen Farben verfügbar sein werden.

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle befindet sich ein externer Inhalt von Instagram, der von unserer Redaktion empfohlen wird. Er ergänzt den Artikel und kann mit einem Klick angezeigt und wieder ausgeblendet werden.
Externer Inhalt
Ich bin damit einverstanden, dass mir dieser externe Inhalt angezeigt wird. Es können dabei personenbezogene Daten an den Anbieter des Inhalts und Drittdienste übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung

Ende 2018 hatte Naketano die Produktion eingestellt. Für Konsumenten wie für Branchenkenner kam das Aus des hochprofitablen Unternehmens völlig überraschend. Im Oktober teilte das Modelabel – nicht minder überraschend – mit, dass es wieder eine neue Kollektion geben soll. In einem Instagram-Beitrag hieß es damals allerdings einschränkend: „Vielleicht nur einmal, vielleicht regelmäßig, aber auf jeden Fall für den guten Zweck.“

Institutionen mit Sitz in Essen und Umgebung konnten sich für Förderung bewerben

Außerdem gebe es jedes Mal nur eine limitierte Auflage. Wie hoch die sein wird, wird noch nicht verraten. Klar ist aber: Die Kleidung soll wie vor dem vorläufigen Ende der Marke in der Türkei produziert werden und in etwa so viel kosten wie damals. Für einen Hoodie zahlte man ungefähr zwischen 45 und 70 Euro.

Mit der neuen Kollektion will Naketano nach eigenen Angaben kein Plus machen. Überschüsse aus den Verkäufen würden für „Projekte zur Förderung von Integration und Bildung“ gespendet, heißt es. Institutionen mit Sitz in Essen und Umgebung konnten sich bis Ende November melden. „Wir haben sehr viele Anfragen bekommen, darunter Grund- und Gesamtschulen, Sportvereine, Lernorte und Integrationsvereine“, so das Unternehmen auf Anfrage unserer Redaktion. Die Förderliste soll im Nachgang veröffentlicht werden.

[Essen-Newsletter hier gratis abonnieren | Auf einen Blick: Polizei- und Feuerwehr-Artikel + Innenstadt-Schwerpunkt + Rot-Weiss Essen + Lokalsport | Nachrichten aus: Süd + Rüttenscheid + Nord + Ost + Kettwig & Werden + Borbeck & West | Alle Artikel aus Essen]