Essen-Frintrop. Engagierte Essener wollen einen Baum in ihrem Stadtteil zum Naturdenkmal erklären lassen. Das ist die besondere Geschichte der Eiche.

Schon seit 1872 steht an der Einmündung der Schloßstraße auf die Frintroper Straße eine Eiche. Gepflanzt wurde der erste Baum dort nach dem Ende des deutsch-französischen Krieges 1871 zum Zeichen des Friedens. 151 Jahre später soll Frintrops aktuelle Friedenseiche zum Naturdenkmal werden.