Essen-Überruhr. Ist jemand in Not, hilft die Essenerin Ellen Menne. Mit dem Bücherbasar unterstützt sie die Elterninitiative krebskranker Kinder. Seit 30 Jahren.

Wenn der Bücherbasar in Überruhr ansteht, ist alles unterwegs, was Beine hat: Helfer aus dem Stadtteil, Familie, Freunde, Nachbarn, Politiker und Mitglieder von Bürger- oder Sportvereinen bauen Tische auf und schleppen Kisten voller Lesestoff in den Bürgertreff. Die gespendeten Bücher werden erneut zu Gunsten der Elterninitiative krebskranker Kinder verkauft, weil Organisatorin Ellen Menne (74) ein so großes Herz für diejenigen hat, denen es nicht gut geht. Immer schon. Seit genau 30 Jahren hilft sie deshalb mit ihrem Bücherbasar.