Essen. Wähler verstopfen Zufahrtsstraßen und den Vorplatz der Grugahalle. Pendler und Anwohner klagen über lange Staus und Hupkonzerte. Was zu tun ist.

Die Messe Essen und der Stadtverkehr – ein Thema, das vor allem bei den großen Publikumsmessen immer wieder für Verdruss sorgt. Was sich aber seit Samstag, 20. Mai rund um Alfredstraße und Norbertstraße abspielt, stellt selbst manches Motorshow-Wochenende noch locker in den Schatten: Die Stichwahl um die türkische Präsidentschaft sorgt rund um die Messe für ein riesiges Verkehrschaos, das noch gesteigert wird durch den Lärm unregelmäßig anhebender Hupkonzerte. „Was wir derzeit hier erleben, spottet jeder Beschreibung“, meint eine genervte Anwohnerin.