Essen. Tausende sind von der Datenpanne im Impfzentrum Essen betroffen. Eine Firma verspricht Schadensersatz per Sofortauszahlung. Wie das klappen soll.

Zweieinhalb Wochen ist es her, dass bei einer Datenpanne im Impfzentrum Essen sensible Daten von rund 13.000 Betroffenen per Mail an 700 Personen verschickt worden sind. Jetzt schickt sich ein Düsseldorfer Unternehmen an, Betroffenen zu Schadensersatz zu verhelfen. Auf der Homepage von „Right Now“ könne jeder überprüfen, ob er theoretisch Anspruch hat, teilt das Unternehmen aus Düsseldorf mit. Selbstredend macht das die Firma nicht, ohne selbst zu profitieren, dazu aber später mehr.