Essen. Polizeipräsidium Essen hebt die Qualifikation der Extremismus-Beauftragten hervor. Ministerium habe positiv reagiert und Personalrat zugestimmt.

Die mögliche Verstrickung von Polizeibeamten im völkisch-nationalen AfD-Milieu oder gar in rechtsextremen Netzwerken hat den Landesinnenminister aufgeschreckt. Um eine Radikalisierung seiner Polizisten zu verhindern, hat Herbert Reul jetzt in allen Polizeibehörden die neue Position eines Extremismusbeauftragten geschaffen. In Essen bekleidet diesen Posten seit diesem Monat Silvia Richter. Dass sie denselben Familiennamen trägt wie der Polizeipräsident, kommt nicht von ungefähr: Frank Richter hat seine eigene Ehefrau mit dieser wichtigen Aufgabe betraut.