7. Adventsmarkt

Altenessener Adventsmarkt im Licht der Weihnachtspyramide

Angelika Kleine-Möllhoff, Vera Wülfing und Susanne Gröppe freuen sich über die Eröffnung des Adventsmarktes auf dem Forumsplatz in Altenessen.

Angelika Kleine-Möllhoff, Vera Wülfing und Susanne Gröppe freuen sich über die Eröffnung des Adventsmarktes auf dem Forumsplatz in Altenessen.

Foto: Socrates Tassos

Essen-Altenessen.   Zum siebten Mal öffnet der Adventsmarkt in Altenessen. Familie Hanowski-Walter sorgt erneut für festliche Stimmung und viel Unterhaltung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der 6. Altenessener Adventsmarkt wurde am Freitagabend offiziell eröffnet. Für die Interessengemeinschaft IG Altenessen ein weiterer Schritt, den Markt im Stadtteil zu verankern. „Uns ist bewusst“, sagt Vorsitzender Arndt Wülfing, „dass unser Adventsmarkt einer der vielen in Essen ist. Deshalb haben wir uns vorgenommen, etwas anders zu sein. Wir möchten für Besucherfrequenz aus dem Stadtteil sorgen, damit die Bürger ihn als ihren Markt sehen.“

Für die Verankerung in Altenessen steht die Familie Hanowski-Walter. Die heimische Schaustellerfamilie stellt in diesem Jahr ein Dutzend Verkaufshütten auf, natürlich mit einer Glühweinhütte, aber auch mit Angeboten für das Weihnachtsfest.

Stammpublikum erfreut sich an dem kleinen Markt

Im Mittelpunkt steht natürlich die fast 14 Meter hohe Weihnachtspyramide mit lebensgroßen Figuren wie Maria und Josef, das Jesuskind und die Heiligen Drei Könige. Willi Walter (64) hat sie im vergangenen Jahr bauen lassen und sie erstmals in Altenessen aufgestellt.

Das Ziel der IG Altenessen bleibt weihnachtliche Stimmung auf dem Forumsplatz. Arndt Wülfing ist optimistisch, dass das gemeinsam mit der Familie Hanowski-Walter auch gelingt. „Wir sind stolz auf den kleinen, feinen Adventsmarkt. Er hat inzwischen sein Stammpublikum.“ Wie der IG-Vorsitzende häufig gehört hat, treffen sich jetzt wieder zahlreiche Altenessener unter der Holzpyramide, die sonst im Biergarten auf dem Karlsplatz zusammenkommen. Für sie ist er eine schöne Alternative in der kalten Jahreszeit.

Freitags und samstags Live-Musik

Für das Live-Programm ist wieder Willi Walter zuständig. Es beginnt am heutigen Samstag um 12 Uhr mit dem Kinderprogramm. Papa Clowni singt, tanzt und spielt mit den Kleinen, die sich auch auf kleine Geschenke freuen dürfen. Kurz darauf ist die Bühne frei für Tim Berger. Er singt freitags und samstags ab 17 Uhr am Forumsplatz Schlager und weihnachtliche Lieder.

So auch am 2. Dezember, wenn Altenessen am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr wieder mit tausenden Besucher rechnet. Dieser Tag wird zudem zu einem der Höhepunkte für die Mädchen, denn um 15 Uhr wird Elsa, die Eisprinzessin, auf dem Adventsmarkt erwartet.

Zum 1. Advent wird natürlich auch der Weihnachtsbaum geschmückt. Diese Aufgabe übernehmen Kita-Kinder am 27. November.

Selbstverständlich überzeugt sich auch der Nikolaus am 6. Dezember um 14.30 Uhr, dass alle Kinder in Altenessen brav waren. Weil daran kein Zweifel bestehen kann, dürfen sie sich dann ab 16 Uhr auf dem Kindermobil der Awo vergnügen.

>>>>>Besucher wählen neues Motiv auf den Glühweintassen

Die Glühweintassen mit den Altenessener Motiv sind beliebte Sammlerobjekte. Nun suchen die IG Altenessen und das Allee-Center ein Motiv für den Adventsmarkt 2019.

Auf dem Adventsmarkt und im Allee-Center finden die Besucher neue, zur Wahl gestellte Motive. Ab sofort können sie darüber abstimmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben