Landtagswahl

AfD startet Landtagswahlkampf auf dem Altenessener Markt

Frauke Petry, AfD-Bundesvorsitzende und Marcus Pretzell, NRW-Landesvorsitzender, wollen am 8. April auf dem Altenessener Markt bei einer Kundgebung sprechen.

Foto: imago

Frauke Petry, AfD-Bundesvorsitzende und Marcus Pretzell, NRW-Landesvorsitzender, wollen am 8. April auf dem Altenessener Markt bei einer Kundgebung sprechen.

Essen.  Die Landes-AfD hat sich Essen als Ort für eine Großkundgebung ausgesucht. Ursprünglich sollte es der Kennedyplatz sein, doch das klappte nicht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Altenessener Markt wird am Samstag, 8. April, Schauplatz des Wahlkampfauftakts der nordrhein-westfälischen AfD. Ab 10.30 Uhr ist dort eine Großveranstaltung geplant, für die als Hauptredner NRW-Landeschef Marcus Pretzell sowie die Bundesvorsitzenden Frauke Petry und Jörg Meuthen angemeldet sind.

Ursprünglich sollte die Veranstaltung in der Essener Innenstadt stattfinden, dort wurde der AfD jedoch bedeutet, es gebe keinen geeigneten Ort. Der ursprünglich vorgesehene Kennedyplatz ist für eine Veranstaltung der Essen Marketing GmbH im Rahmen der Grünen Hauptstadt belegt. Dass die AfD den Wahlkampf zur Landtagswahl am 14. Mai in Essen abhält, hängt vermutlich auch mit dem in Karnap beheimaten Landtagskandidaten Guido Reil zusammen, der am 8. April ebenfalls das Wort ergreifen will.

Bei der Polizei angemeldet hat die Partei 1000 Zuhörer. Die Initiative „Essen stellt sich quer“ plant nach eigenen Angaben keine größere Gegendemo, sondern will in der Nähe des Altenessener Marktes einen „Info-Point“ zur AfD einrichten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik