Falsche Polizisten

93-Jährige fällt nicht auf falsche Polizisten in Essen rein

Zwei mutmaßliche Trickbetrüger haben sich in Essen für Polizisten ausgegeben

Zwei mutmaßliche Trickbetrüger haben sich in Essen für Polizisten ausgegeben

Foto: Arne Dedert

Essen.   Eine Seniorin ist misstrauisch geworden, als angebliche Polizisten in ihre Wohnung wollten. Sie erzählten der Frau, dort seien Einbrecher.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 93 Jahre alte Essenerin hat am Montag richtig reagiert, als sie zwei falsche Polizisten nicht in ihre Wohnung gelassen hat. Laut Polizei kam die Frau gegen 16.30 Uhr zu ihrer Wohnung in Karnap und wurde dort bereits von zwei Männern erwartet.

Möglicherweise hätten sie die alte Dame beobachtet, als sie ein paar Stunden zuvor Geld abgehoben hat, heißt es in einer Mitteilung der Polizei. Danach könnten die mutmaßlichen Betrüger der Frau nach Hause gefolgt sein.

Seniorin wird misstrauisch und reagiert völlig richtig

Die Männer begleiteten die Seniorin ins Haus und zeigten ihr einen Polizeiausweis. Mit einem Trick wollten sie die Frau dazu bringen, sie in ihre Wohnung zu lassen: Dort wären gerade Einbrecher, erzählten die falschen Polizisten der alten Dame. Mit einem Generalschlüssel seien sie in die Wohnung gelangt.

Die Geschichte machte die Seniorin jedoch misstrauisch. Sie „reagierte völlig richtig“, so die Polizei. „Sie schellte bei ihrem Nachbarn und öffneten den Fremden nicht die Wohnungstür!“ Die Nachbarn riefen die Polizei, was die beiden Männer dazu veranlasste, umgehend zu flüchten.

Die Täter sind etwa 30 Jahre alt, haben schwarze Haare und ein südländisches Aussehen. Hinweise an die Polizei Essen: 0201/8290.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben