Trickbetrug

91-Jährige wehrt sich erfolgreich gegen Trickbetrüger

An der Haustür der 91-Jährigen klingelten zwei falsche Wasserwerker (Symbolbild).

Foto: Kerstin Kokoska

An der Haustür der 91-Jährigen klingelten zwei falsche Wasserwerker (Symbolbild). Foto: Kerstin Kokoska

Essen.   Eine 91-jährige Essenerin wehrte sich am Montagmittag erfolgreich gegen zwei Trickbetrüger. Die Männer gaben sich als Wasserwerker aus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 91-jährige Essenerin hat sich am Montagmittag erfolgreich gegen zwei Trickbetrüger gewehrt. Laut Polizei schellten gegen 14.45 Uhr die vermeintlichen Wasserwerker an der Haustür der Seniorin an der Freistattstraße.

Sie gaben an, dass im Keller des Hauses Wasser austritt. Zur Überprüfung sollte die Dame das Wasser in ihrem Badezimmer aufdrehen. Die Seniorin ging daraufhin in ihr Badezimmer, versperrte aber mit ihrer Gehhilfe die Haustür.

Seniorin wurde misstrauisch

Als einer der Männer der Dame zurief, auch die Toilettenspülung zu betätigen, wurde die 91-Jährige misstrauisch und gab den falschen Wasserwerkern zu verstehen, die Anweisungen nicht mehr zu befolgen. Die beiden Männer drohten der Frau mit einer Strafzahlung im vierstelligen Bereich.

Als die Seniorin versuchte, ihre Haustür zu schließen, drückte einer der Unbekannten die Tür auf und drang in die Wohnung ein. Die Dame wehrte sich mithilfe ihres Rollators gegen den Eindringling und rief gleichzeitig laut um Hilfe.

Polizei Essen sucht Zeugen

Die beiden Unbekannten flüchteten daraufhin. Laut Beschreibung der Dame soll einer der Männer zwischen 1,70 und 1,80 Meter groß und dick sein. Er trug eine Brille sowie einen Blouson und hatte helles Haar. Sein Komplize wird als dünn beschrieben.

Die Polizei bittet Zeugen, die im Bereich der Freistattstraße verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich unter der Telefonnummer 0201 / 829-0 zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Mehr zum Thema
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik