Unfall

60-Jährige nach Unfall am Essener Hauptbahnhof gestorben

Die Bundespolizei im Einsatz im südlichen Bahnhofsbereich.

Foto: Stefan Arend / FUNKE Foto Services (Archiv)

Die Bundespolizei im Einsatz im südlichen Bahnhofsbereich. Foto: Stefan Arend / FUNKE Foto Services (Archiv)

Essen.  Eine 60-jährige Frau ist nach einem Unfall gestorben. Sie war unweit des Essener Hauptbahnhofs von einem Auto angefahren worden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Eine 60-jährige Frau ist am Essener Hauptbahnhof von einem Auto angefahren und tödlich verletzt worden. Laut Polizei ereignete sich der schwere Unfall am Donnerstag gegen 16.45 Uhr an der "Freiheit".

Ein 52-Jähriger war mit seinem Auto nach ersten Erkenntnisse in Richtung Helbingbrücken unterwegs, als er einen Zusammenstoß mit der 60-Jährigen, die die "Freiheit" in Richtung Busbahnhof überqueren wollte, nicht mehr verhindern konnte. Durch die Wucht des Zusammenpralls stürzte die Frau zu Boden und verletzte sich lebensgefährlich.

Nach tödlichem Unfall: Polizei Essen sucht Zeugen

Ein zufällig anwesender Mitarbeiter eines Rettungsdienstes leistete sofort erste Hilfe. Rettungskräfte brachten die 60-Jährige in ein Krankenhaus, in dem sie in der Nacht auf Freitag ihren Verletzungen erlag.

Um den genauen Unfallhergang zu rekonstruieren, suchen die Ermittler des Verkehrskommissariats dringend Zeugen. Es ist zum Beispiel noch unklar, ob die Fußgängerampel zum Zeitpunkt des Unfalls auf Rot oder Grün stand. Die Polizei nimmt Hinweise unter der 0201/829-0 entgegen und bittet auch den unbekannten Ersthelfer, sich zu melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (4) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik