Brunnenfest

27. Brunnenfest in Kettwig punktet mit Familienprogramm

Hoch hinaus geht es beim Brunnenfest in der Kettwiger Altstadt: Ein Trampolin sorgt für Spaß bei den Kindern.

Hoch hinaus geht es beim Brunnenfest in der Kettwiger Altstadt: Ein Trampolin sorgt für Spaß bei den Kindern.

Foto: Carsten Klein

Essen-Kettwig.  Trotz einiger Konkurrenzveranstaltungen in der Stadt ist das Kettwiger Brunnenfest wieder gut besucht. Die 27. Auflage lockt vor allem Familien.

Über mangelnden Zulauf kann sich der Veranstalter des Kettwiger Brunnenfestes, die Händlergemeinschaft Kett-In, trotz einiger Konkurrenzveranstaltungen an diesem Wochenende in der Stadt nicht beklagen: Einigen Regenschauern zum Trotz ist an den drei Veranstaltungstagen die Kettwiger Altstadt sehr gut besucht. Die nunmehr 27. Auflage des Traditionsfestes unter dem Motto „Kettwig sprudelt“ schließt wie gewohnt mit einem verkaufsoffenen Sonntag ab.

Modenschau auf der Bühne

Eine Modenschau sowie ein Musikprogramm, das von Jazz bis Rock reichlich Unterhaltung bot, lässt die Besucher am Sonntag vor der Bühne verweilen. Aber auch die Stände zu beiden Seiten der Hauptstraße sorgen mit einem bunten Mix aus Kunsthandwerk, Kulinarischem und Infoständen von Vereinen, Verbänden sowie sozialen Einrichtungen dafür, dass sich die Besucher wohl fühlen.

Kinderprogramm kommt bei Familien gut an

„Neben dem Trampolin und den Wasserbällen kommt der Kinderflohmarkt gut an“, berichtet Fabian Schulte, Geschäftsführer von Kett-In, über das Familienprogramm. Mädchen und Jungen dürfen hier selbst ihre Schätze anbieten – wie Puppen, Playmobil, Bücher und CDs. „Papa Clowni“ sorgt mit Tricks indes für Spaß bei den ganz Kleinen.

Zum zweiten Mal präsentieren sich Künstler

Eine Künstlermeile komplettiert zum zweiten Mal das Fest: Nicht weniger als 48 Künstler stellen ihre Werke entlang der Ruhrstraße vor – Malerei in Acryl- und Aquarelltechnik, aber auch Keramiken, Holz- und Metallarbeiten sowie Schmuckdesign.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben