Fahndung

16-Jährige attackiert: Polizei Essen fahndet mit Phantombild

Die Essener Polizei fahndet nach einem unbekannten Sexualstraftäter.

Die Essener Polizei fahndet nach einem unbekannten Sexualstraftäter.

Essen.   Unbekannter belästigte eine Jugendliche auf dem Schulweg in Katernberg. Ein erster Verdacht gegen einen 23-Jährigen ließ sich nicht erhärten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem Phantombild fahndet die Essener Polizei nach einem Sexualstraftäter, der eine 16-Jährige am 8. Juni auf dem Schulweg in Katernberg belästigt hat.

Wie die Behörde am Montag berichtete, sprach der Unbekannte die Jugendliche gegen 11.50 Uhr an der Katernberger Straße/Ecke Termeerhöfe an. Zunächst verwickelte er sie in ein Gespräch, bedrängte sie dann und folgte ihr weiter in Richtung Schule. Plötzlich ergriff der Mann die Hand des Mädchens, stieß es in ein Gebüsch, berührte es am Oberkörper und küsste es.

Lauthals schrie das Opfer um Hilfe, bis der Mann flüchtete. Nachdem die Ermittler des Kriminalkommissariats 12 mit dem Mädchen gesprochen hatten, ergab sich zunächst ein konkreter Tatverdacht gegen einen 23-Jährigen, der sich im Laufe der Ermittlungen aber nicht erhärten ließ.

Daher sucht die Kripo nun mit einem Phantombild nach Hinweisen auf den Täter. Unter der Rufnummer 0201/829-0 nimmt die Kripo die Anrufe entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben