Hauptbahnhof

13-Jährige beschimpft und droht Bundespolizisten in Essen

Der Hauptbahnhof in Essen.

Der Hauptbahnhof in Essen.

Foto: Knut Vahlensieck

Essen.  Ein 13 Jahre altes Mädchen hat im Essener Hauptbahnhof Bundespolizisten beschimpft. Auf der Wache drohte die Jugendliche den Beamten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 13 Jahre altes Mädchen hat am Dienstag Bundespolizisten beschimpft und gedroht: "Ich bringe euch um, ich hole eine Kettensäge und mache euch platt". Dies teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit.

Bundespolizisten wollten die 13-Jährige im Essener Hauptbahnhof überprüfen. Die Jugendliche habe zunächst keinerlei Angaben zur Person gemacht, später habe sie einen falschen Namen genannt. Schließlich habe sie die Beamten mit dem Wort "Arschloch" beschimpft. Als sie mit zur Wache kommen sollte, habe sie versucht, nach den Polizisten zu treten.

Auf der Wache habe das Mädchen geäußert: "Ich bringe euch um, ich hole eine Kettensäge und mache euch platt". Die Bundespolizei fand heraus, dass die Jugendliche in einem Heim in Essen wohnt. "Aufgrund ihres Gesamtzustandes wurde das Mädchen in eine psychiatrische Einrichtung gebracht", teilte die Bundespolizei am Mittwoch mit. (red)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (8) Kommentar schreiben