Wirtschaft

Premiere nach Vereinsgründung in Schwelm

Die Geschäftsleute freuen sich auf das vierte Kirchstraßenfest an diesem Samstag von 14 bis 22 Uhr.

Die Geschäftsleute freuen sich auf das vierte Kirchstraßenfest an diesem Samstag von 14 bis 22 Uhr.

Foto: Bernd Richter

Schwelm.  Die Einzelhändler in der Kirchstraße haben einen Verein gegründet. Der organisiert nun auch das 4. Kirchstraßenfest am Samstag

Der Name ist Programm: Ein Fest für alle Sinne versprechen die Organisatoren den Besuchern des 4. Kirchstraßenfestes. Es wird am kommenden Samstag, 25. Mai, von 14 bis 22 Uhr in der Kirchstraße gefeiert.

„Wir werden immer besser. Diesmal treten wir mit dem besten Musikprogramm an, das wir jemals hatten“, sagt Tom Friedrichs. Der Inhaber von Rabenschwarz zeichnet gemeinsam mit Dhana Stuckmann (Tischcultura) für das Programm verantwortlich. Unterstützt werden sie beim musikalischen Part durch Daniel Hinzmann. In den Händen des Schwelmer Musikers und Songwriters liegen die Live-Auftritte. Und da hat das Kirchstraßenfest, das im Jahr 2012 erstmals über die Bühne ging eine ganze Menge zu bieten. Erstmals ist die Schwelmer Kunst- und Musikschule mit am Start. Die Dozenten Oliver Hanf, Lutz Deterra und Jörg Hedtmann legen zwischen 14 und 15 Uhr auf der Bühne vor Potpourri vor, ehe zwischen 15 und 16 Uhr der Staffelstab an die Musikschüler übergeben wird. Zwischen 16.30 und 17.15 Uhr steht Lucklidat mit Funk, Reggae, Rock und Pop am Mikrofon. Deutschen freilufterprobten Akustik-Pop-Rock und Lagerfeuermusik mit Texten aus dem Leben erwartet die Gäste zwischen 17.45 und 18.30 Uhr mit Mütze Liedermacher. Daniel Hinzmann steht zwischen 19 und 20 Uhr selbst auf der Bühne. Den Abschluss der Live-Acts bildet von 20.30 und 22 Uhr „Die Polente“ mit „The Music of Sting an the Police“.

Für die jungen Gäste des Kirchstraßenfestes ist ebenfalls gesorgt mit der mobilen Jugendarbeit des Jugendzentrums und der Abteilung Fußball der Spielvereinigung Linderhausen, die zum Schuss auf eine Torwand einlädt.

Insgesamt 19 Geschäftsleute aus der Kirchstraße und damit mehr als jemals zuvor sind diesmal mit am Start. Neben dem offiziellen Programm werden sich die ansässigen Händler in und vor ihren Läden präsentieren. Dabei wird es auch die eine oder andere Überraschung geben, die über das Standardsortiment hinausgeht.

Vielfältiges kulinarisches Angebot

Es gibt immer etwas zu sehen und zum (aus-)probieren. Die kulinarische Auswahl ist riesig, an dem Samstagnachmittag kann die heimische Küche kalt bleiben. Von Quarkbällchen, Brandwurst, Pestowaffeln, Pizza, Nudeln, bis hin zu süßen Waffeln und Cocktails für Groß und Klein, Gin, Bier, Wein und Erdbeerbowle reicht das Sortiment. Wer es mehr international liebt, ist beim deutsch-türkischen Kulturverein sicherlich bestens aufgehoben.

Unterstützt wird das Kirchstraßenfest auch in diesem Jahr von einer ganzen Reihe an Sponsoren. „Ohne die Sponsoren wäre das Fest so nicht durchführbar“, loben Dhana Stuckmann und Tom Friedrichs das finanzielle Engagement dieser mehr im Hintergrund agierenden Unternehmen. Übrigens: Die Organisatoren wollen mit der Veranstaltung wieder zum zweijährigen Rhythmus zurückkehren. Durch den Bau von Maries Chocolaterie musste das Kirchstraßenfest im vergangenen Jahr pausieren. Das 5. Kirchstraßenfest wird also erst wieder im Mai 2021 stattfinden.

Jedermann als Mitglied willkommen

Die Geschäftsleute in der Kirchstraße haben sich professionalisiert – was das Organisieren von Veranstaltungen anbelangt. Seit wenigen Wochen gibt es den Verein Kirchstraße e.V..

Er hat sich zum Ziel gesetzt, die Kirchstraße als traditionsreiche Geschäftsstraße zu fördern wie auch die Historie und Traditionen der Schwelmer Altstadt. Der Verein ist nun auch Organisator des Kirchstraßenfestes.

Der Verein hat momentan 18 Mitglieder. Mitglied werden kann jedermann, sowohl mit einer aktiven (60 Euro/Jahr), als auch passiven Mitgliedschaft (30 Euro/Jahr).

Weitere Infos zum Verein gibt es bei den beiden Vorsitzenden Tom Friedrichs und Dhana Stuckmann sowie im Internet auf der Facebookseite des Vereins: www.facebook.com/kirchstrasseschwelm

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben