Rechte Parolen

Nazi-Aufkleber in Gevelsberg: Polizei fasst Verdächtigen

Dieser Aufkleber tauchte in Gevelsberg auf.

Dieser Aufkleber tauchte in Gevelsberg auf.

Foto: Max Kölsch / WP

Gevelsberg.  Hunderte Aufkleber mit rechten Parolen tauchten im Gevelsberger Stadtgebiet auf. Jetzt vermeldet der Staatsschutz einen Ermittlungserfolg.

Hunderte Aufkleber, die mit fremdenfeindlichen Inhalten und Parolen gespickt waren, überfluteten Gevelsberg in den vergangenen Wochen. Jetzt vermeldet der Staatsschutz einen Ermittlungserfolg. Ein 38 Jahre Gevelsberger ist von Zeugen beobachtet worden. Die Polizei kontrollierte ihn darauf hin und stellte Aufkleber sicher.

„Glück gehabt, nur ein psychisch labiler Einzeltäter“: Es sind Sprüche wie dieser, die in den vergangenen Wochen im gesamten Stadtgebiet an Gebäuden und anderen Gegenständen aufgeklebt waren. In diesem Zusammenhang beobachteten aufmerksame Zeugen bereits im September einen 38-jährigen Gevelsberger, der sich in verdächtiger Weise an einem Gitter zu schaffen machte. Die von den Zeugen informierte Polizei kontrollierte den Mann. Die Überprüfung ergab, dass er 90 Aufkleber mit sich führte, die teilweise mit denen, die im Stadtgebiet festgestellt wurden, übereinstimmten. Die Polizei stellte die Aufkleber sicher und informierte den Staatsschutz der Hagener Polizei.

Eine Bewertung der Aufkleber, die dem 38-Jährigen konkret zugeordnet werden konnten, ergab keine strafrechtliche Relevanz. Die Stadt Gevelsberg leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den Mann ein. Die Ermittlungen hinsichtlich der Aufkleber, aus denen sich möglicherweise eine strafrechtliche Relevanz ergibt, dauern an.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben