Kommentar

Doppel-Daumen hoch

„Die Auszubildenden von heute sind die Chefs von morgen“: Andreas Gruber

„Die Auszubildenden von heute sind die Chefs von morgen“: Andreas Gruber

Foto: WP

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Fünf Kubikmeter Wasser oder 1187 Kilowattstunden Gas weniger in einem Monat sind nicht viel für ein Rathaus? Das kommt auf die Betrachtung an. Die Einsparung beim Strom entspricht in etwa dem Jahresverbrauch meiner Ein-Personen-Wohnung. So gesehen, klingt das doch schon ganz anders...


Die Zahlen sind das eine, entscheidender das andere: Mit ihrer Motivationskampagne haben die beiden Ennepetaler Klimascouts und ihre Mentorin etwas auf den Weg gebracht, was hoffentlich möglichst lange nachwirken wird. Sie haben das Klima-Bewusstsein einer Belegschaft über die Gemeinsamkeit geschärft, verbunden mit dem Gefühl, dass man Großes auch im Kleinen angehen kann. Vorbildlich.


Ein anderer Aspekt, der bei dem Projekt „Kommunale Klima- und Energiescouts – Azubis für Klimaschutz“ eine wesentliche Rolle spielt: Die Auszubildenden von heute sind die Chefs von morgen. Gut zu wissen, wenn sie das Sagen haben und nicht irgendwelche Klimaleugner oder Verweigerer.


In diesem Sinne: Doppel-Daumen hoch und Gratulation für die tolle Auszeichnung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben