Polizei

77-jährige Gevelsbergerin ertappt flüchtenden Einbrecher

Der Täter wurde bei seiner Flucht beobachtet. Aufgrund der Zeugenbeschreibung hofft die Polizei auf eine schnelle Ermittlung.

Der Täter wurde bei seiner Flucht beobachtet. Aufgrund der Zeugenbeschreibung hofft die Polizei auf eine schnelle Ermittlung.

Foto: Friso Gentsch / dpa

Gevelsberg.  Sie war für einen kurzen Moment im Keller. Als die 77 Jahre alte Seniorin wieder in ihre Wohnung wollte, kam ein Mann aus ihrer Wohnungstür.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bewohner haben in Gevelsberg einen Einbrecher auf frischer Tat ertappt. Der Täter konnte flüchten, Zeugen ihn aber beschreiben. Die Polizei hofft bei der Ermittlung nun auf die Unterstützung aus der Bevölkerung.

Die Tat ereignete sich am Dienstag in einem Mehrfamilienhaus an der Hochstraße. Die 77 Jahre alte Wohnungsinhaberin und ihre Tochter hielten sich während der Tatzeit für wenige Minuten im Keller auf. Als sie um 12.30 Uhr die Treppe wieder hochkamen, sahen sie den Täter, wie er gerade aus der Wohnung der 77-Jährigen kam. Sie sprachen ihn an, doch der Unbekannte ergriff sofort die Flucht in Richtung Mittelstraße. Zeugen beobachteten später, wie der Einbrecher in einen Nissan Micra mit Düsseldorfer Kennzeichen einstieg und davon fuhr.

Später stellten die Wohnungsinhaberin und ihre Tochter fest, dass die Wohnungstür durch Hebeln gewaltsam geöffnet wurde. In der Wohnung wurde gezielt das Schlafzimmer aufgesucht. Hier entwendete der Dieb nach Angaben der Polizei einige Goldschmuckstücke.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: männlich, ca. 170 Zentimeter groß, ca. 30 bis 40 Jahre alt, ungepflegtes Aussehen, schlank. Er trug eine helle Kappe, eine helle Hose und eine helle Weste. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02332-91665000 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben