Konzert

Scotch&Water sorgten für eine frische Brise in der Pop Bar

Scotch&Water gastierten in der Haldern Pop Bar.

Scotch&Water gastierten in der Haldern Pop Bar.

Foto: Klaus-Dieter Stade

Haldern.   Eine frische Brise kam aus der Hansestadt Hamburg nach Haldern. Am Freitag gastierten Scotch&Water in der Pop Bar. Sängerin überzeugte.

Da war was los in der Haldern Pop Bar. Eine frische Brise kam aus der Hansestadt Hamburg. Am Freitag gastierten Scotch&Water in der Haldern Pop Bar. Die Hamburger Band hatte den gesamten sonnigen Frühlingstag im Auto gesessen, um in Haldern vorbei zu schauen.

„Ich wollte schon immer nach Haldern kommen. Auf dem Haldern Pop Festival sind so tolle Bands, aber ich habe nie eine Karte gekriegt. Und jetzt bin ich selbst hier!“, freute sich der Gitarrist Hansjakob Wedemeyer der vierköpfigen Band. Für das Singen war Sängerin Samira Christmanns zuständig. Mit ihrer klaren Stimme zog sie die Zuhörer in ihren Bann.

Charaktervoller Gesang

Samira Christmanns’ charaktervoller Gesang bleibt im Kopf und man spürt die Sehnsucht, die sie mit ihrer Stimme hervorbringt. Aber auch Bandmitglied Max Quentmeier zeigt sich von vielen Seiten. So spielt er versiert Höfnerbass, E-Gitarre oder Mandoline. „Gebt dem Mann etwas in die Hand und er erweckt es zum Leben“, schreibt die Band über den Musiker.

Bei so vielen Instrumenten gibt das manchmal einen ganz schönen Kabelsalat auf der Bühne. Nicht nur die vier Musiker auf der Bühne gehören zur Band, auch Dennis Bajer, der im Hintergrund arbeitende „fünfte Mann“, wie er schmunzelnd genannt wird, gehört dazu.

Band ist bereits im Radio zu hören

Als Produzent ist er für Scotch&Water unverzichtbar. Diese tolle Mischung sorgt wohl dafür, dass die Musiker bereits im Radio zu hören sind. Und auch in der Haldern Pop Bar kamen sie sehr gut an. Mit abwechslungsreicher Musik, die sowohl gefühlvoll und fast leise sein konnte, aber auch laut und tanzbar, begeisterten sie ihr Publikum.

Als nächstes geht es für die Band nach Offenbach. So erzählten die Musiker ihren Zuhörern begeistert, dass sie ihren freien Tag im Streichelzoo verbringen werden.

Gemütliche Plauderei in der Pop Bar

So gemütlich können sich Band und Publikum auch nur in einem so kleinem Rahmen wie der Pop Bar unterhalten.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben