Neue Ausstellung

Museum PAN zeigt 70 besondere Plakate in den Sommerferien

70 neue Plakate zeigt das PAN.

70 neue Plakate zeigt das PAN.

Emmerich.   Im PAN Kunstmuseum in Emmerich werden bis 15. August gestiftete Film-, Oper- und Kunstplakate unter dem Titel „Summertime“ gezeigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Fundus des PANs ist groß. Unzählige Plakate lagern im Archiv des Kunstmuseums. Einige dürfen nun ans Tageslicht. „Sie sind einfach zu schön, als dass sie nicht einmal besonders zur Geltung kommen sollten“, sagt Christiane van Haaren. Die Kuratorin der neuen Ausstellung an der Agnetenstraße hat daher unter dem Titel „Summertime“ aus etwa 70 Plakaten eine Schau zusammengestellt. Eigentlich wollte das PAN in eine längere Sommerpause gehen. Doch van Haaren fielen bei Archivierungsarbeiten die Plakate in die Hände. Und so beschloss das Team kurzerhand die Pause zu verkürzen. „Und so haben wir zwischen der artpul und der polnischen Plakatkunst Mitte September nun kurzfristig eine neue Ausstellung organisiert“, freut sie sich.

Plakate mit besonderer Gestaltung werden gezeigt

Es sind besondere Plakate, die innerhalb dieser nun im PAN gezeigt werden. Christiane van Haaren hat sie selbst eigenständig gerahmt, das PAN-Team sie in gewohnt souveräner Manier gehängt. Entstanden ist so eine vielfältige Schau mit zahlreichen Plakaten, die man so sicher noch nicht gesehen hat.

Einige Plakate stammen aus den 50er und 60er Jahren

Einige Plakate stammen sogar aus den 50er und 60er Jahren, letztlich sind aber auch aktuelle Arbeiten bekannter Plakatdesigner zu sehen. In der Schau wird übrigens ein Teil der Poster, die das PAN Museum im zurückliegenden Jahr als Schenkung von Privatpersonen erhalten hat, gezeigt. Zu sehen sind dabei Filmplakate, aber auch Oper- und Kunstplakate – oftmals farbenfrohe und mit besonderen Gestaltungstechniken – zu sehen. Das Schöne für die Besucher der Ausstellung: Der Eintritt ist frei.

Seit Anfang der Woche läuft „Summertime“ im PAN. Noch bis zum 15. August kann die Schau besucht werden. Die Ausstellung ist wie üblich von Dienstag bis Sonntag von 11 bis 16 Uhr zu besichtigen.

Nächste Ausstellung zeigt „Polnische Plakatkunst von 1985 bis 2018“

Noch während und nach der Schau ist das Team des PAN in der Vorbereitung der dann folgenden Ausstellung. Denn am 15. September wird um 19 Uhr die neue Ausstellung unter dem Titel „Polnische Plakatkunst von 1985 bis 2018“ eröffnet. Diese wird bis zum 31. März 2019 zu sehen sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik