Jahresausstellung

Hundert Heilige sind in Huis Bergh zu sehen

Prunkvoll ist dieses Buch gestaltet. Zu sehen ist hier die Heilige Maria Magdalena

Foto: Sjaak Ramakers

Prunkvoll ist dieses Buch gestaltet. Zu sehen ist hier die Heilige Maria Magdalena Foto: Sjaak Ramakers

‘s-Heerenberg.   Eine neue Jahresausstellung lockt über die Grenze ins Schloss nach ‘s-Heerenberg. Ende April kommen hier auch Mittelalterfans auf ihre Kosten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Sammlung von Schloss Huis Bergh beherbergt unzählige Heilige: Schutzpatrone, Namenspatrone und Protagonisten fesselnder Heiligengeschichten. Grund genug, einmal mehr den Fokus auf sie zu richten. So wie in der diesjährigen Jahresausstellung in Huis Bergh, die ab heute bis zum 28. Februar 2018 in dem Schloss zu sehen ist. Erzählt wird darin von den Heiligen in der Sammlung des Schlosses und es wird auch untersucht, was Heiligennamen uns heute noch bedeuten. Die Ausstellung birgt spannende Geschichten, versprechen die Organisatoren.

Für Kinder wird ein spezielles Programm geboten

Im Mittelalter entstanden im Auftrag der Kirchen Heilgenskulpturen und -gemälde. Diese Darstellungen schenkten den Menschen Hoffnung und hielten sie auf dem rechten Weg. Zahllose Legenden entstanden, schöne und teils schaurige. Man denke an die heilige Katharina mit dem Rad, die zum Tod durch Rädern verurteilt wurde. Gerade noch rechtzeitig kam ihr ein Engel zu Hilfe, der das Rad zerschlug.

Viele Vornamen leiten sich von Heiligennamen ab. Wer weiß noch, auf welchen Heiligen sein Name verweist? Empfinden wir noch eine Verbindung zu unserem Namenspatron und seiner Geschichte? Spannende Fragen, denen nun in Huis Bergh nachgegangen werden kann. Auch Kinder sind willkommen. Für sie wurde zu dieser Ausstellung extra ein museumspädagogisches Programm entwickelt.

Ende April heißt es: Willkommen im Mittelalter!

Ende April lohnt sich abermals nach Huis Bergh über die Grenze zu reisen. Denn dann heißt es dort: Willkommen im Mittelalter! Denn am Wochenende, 29. und 30. April, kommen edle Ritter und feine Damen nach Huis Bergh. Im Wasserschloss lässt sich dann eine super Zeit verbringen: Als Ritter und Hofdamen verkleidet fühlen sich Kinder hier wie echte Edelleute aus dem Mittelalter.

Hofdamen und Ritter können ein Diplom erwerben

Bei extra-spannenden Führungen für Kinder lässt sich die Burg prima entdecken. Neben dem ganzen Waffengeklirre soll zudem etwas vom friedlicheren Mittelalter zu sehen sein wie ein mittelalterlicher Markt mit Kaufleuten, die ihre Waren anpreisen. Zudem treten Tänzerinnen auf, erklingt Musik und können Kinder Raubvögel festhalten. Zwischen 10 und 16 Uhr startet das Ritter- und Hofdamenprogramm. Wer immer schon mal wissen wollte, was ein Ritter damals alles können musste oder wie eine edle Hofdame lebte, ist hier genau richtig! Die Kinder dürfen ihr Ritter- oder Hofdamendiplom im Anschluss an das Programm mit nach Hause nehmen. An beiden Mittelalter-Tagen sind die Rittersleute zwischen 10 und 18 Uhr auf dem Schloss anzutreffen.

>>INFORMATIONEN UND ÖFFNUNGSZEITEN

Kasteel Huis Bergh, Hof van Bergh 8 in 7041 AC ’s-Heerenberg ist im Monat Mai dienstags bis sonntags von 12.30 bis 16.30 Uhr geöffnet. Besucher können die Ausstellung auf eigene Faust erkunden. Zu festen Zeiten werden Turmführungen angeboten. Die Gärten sind während der Öffnungszeiten des Schlosses gratis zu besichtigen. Infos: www.huisbergh.nl.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik