NRZ-Ferienaktion

Emmericherinnen verbrachten Traumurlaub im Weissen Rössl

Lina Proest (li.) und Schwester Briga Kappert aus Emmerich verbrachten einen tollen Kurzurlaub im Vier-Sterne-Superior-Romantik-Hotel Im Weißen Rössl am Wolfgangsee.

Lina Proest (li.) und Schwester Briga Kappert aus Emmerich verbrachten einen tollen Kurzurlaub im Vier-Sterne-Superior-Romantik-Hotel Im Weißen Rössl am Wolfgangsee.

Foto: NRZ

St. Wolfgang/Emmerich.  Lina Proest und Briga Kappert aus Emmerich verbrachten im Rahmen der NRZ-Ferienaktion vom Sommer traumhafte Tage im Weissen Rössl am Wolfgangsee.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Kann denn das wirklich alles wahr sein? Das hat sich Lina Proest aus Emmerich in den vergangenen Tagen sicher immer wieder gefragt. Denn die junge Frau verbrachte einen traumhaften Kurzurlaub im Vier-Sterne-Superior-Romantik-Hotel „Im Weissen Rössl“ am Wolfgangsee. Und da steht bekanntlich das Glück vor der Tür, wie es in der gleichnamigen Operette heißt. Gewonnen hat die 35-Jährige die Reise im Rahmen der NRZ-Ferienaktion im Sommer.

„Das ist ja wunderbar hier“, freute sich Lina Proest, die gemeinsam mit Schwester Briga Kappert die Reise angetreten hatte – und zwar mit der Deutschen Bahn. „Die Fahrt war wirklich entspannt und landschaftlich sehr abwechslungsreich“, erzählen die jungen Frauen, die vor dem Bahnhof in Salzburg gleich in den Hotel-Shuttle einsteigen konnten.

Schon der Kaiser verbrachte die Sommerfrische am Wolfgangsee

Auf der Fahrt ins Salzkammergut erfuhren sie schon mal viel Wissenswertes über die herrlichen Seen dort, die übrigens alle Trinkwasser-Qualität haben. Und dann der Wolfgangsee: Hier hatte schon der österreichische Kaiser Franz-Joseph die Sommerfrische verbracht. An diese Zeit erinnert noch heute unter anderem der 140 Jahre alte, gleichnamige Schaufelrad-Dampfer, aber auch die nostalgische Zahnradbahn auf den Schafberg.

Und erst das durch die Operetten-Verfilmung weltbekannte Romantik-Hotel, direkt im Herzen von St. Wolfgang am See gelegen. „Das ist ja richtig schön hier“, staunten die beiden jungen Mütter, die „noch nie so lange von den Kindern getrennt waren“, wie sie verrieten. So viel Luxus, so viel Behaglichkeit, dann das tolle „Kaiser-Zimmer“ mit Balkon und Blick auf den Wolfgangsee. „Einfach genial“, findet die Emmericher Verwaltungs-Angestellte, die für ein Immobilien-Büro arbeitet.

30-Grad warmer Swimmingpool im See

Ein 30-Grad warmer Pool im See, sogar ein Whirl-Pool auf dem Steg gleich daneben: Geboten wird den Gästen alles, was das Herz begehrt, auch im Spa-Bereich. Davon konnten sich die beiden Emmericherinnen selbst überzeugen. Nur den Sprung in den noch über 20-Grad warmen See wagten sie dann doch nicht. „Dafür haben wir es uns im Wellness-Bereich richtig gut gehen lassen“, lachen sie.

Apropos wagen: Als richtig mutig entpuppten sich die beiden doch. Denn vom Schafberg aus, den sie mit der Zahnrad-Bahn erklommen hatten und von wo aus sie einen unbeschreiblichen Blick übers Salzkammergut genießen konnten, machten sie sich durch die „Himmels-Pforte“ auf den Weg nach unten. „Puh, das war schon anstrengend – und nicht ohne. Aber wir lieben Herausforderungen“, erinnern sie sich lachend an die gut vierstündige Wanderung.

„Die Küche ist wirklich hervorragend“

Von der sich die Gewinnerinnen dann genüsslich im Wellness-Bereich erholen konnten. Ganz zu schweigen vom abendlichen Sechs-Gänge-Menü. „Die Küche ist wirklich hervorragend“, erzählen sie. Beim Gedanken ans „Rössl Menü“, etwa den Salzburger Lammrücken“, läuft ihnen noch immer das Wasser im Munde zusammen.

Und klar ist auch schon, dass sie wieder kommen wollen ins Rössl. „Mit unseren Männern“, erzählen sie. Denn das einzigartige Romantik-Hotel hat es den beiden Gewinnerinnen wirklich angetan.

Die Reise wurde unterstützt von der Deutschen Bahn und dem teilnehmenden Hotel.

>>>Operette machte das Hotel weltberühmt

Das Romantik-Hotel Im Weissen Rössl wird mittlerweile in fünfter Generation von Gudrun Peter geführt. Bewirtet werden Gäste unterhalb der Wallfahrtskirche schon seit 500 Jahren. Neun alte Bürgerhäuser, die bis auf das 16. Jahrhundert zurückgehen, wurden über die Jahre liebevoll erneuert und haben ihren ursprünglichen Charakter erhalten.

Berühmt wurde das Hotel durch die Operette „Im Weißen Rössl“ am Wolfgangsee, die auch verfilmt wurde. Weitere Infos zum Hotel gibt’s unter www.weissesroessl.at.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben