Ab Montag: Bus statt Bahn

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Emmerich/Rees. Die Deutsche Bahn führt ab Montag, 18. April, bis Sonntag, 29. Mai, Oberleitungsarbeiten durch. Deshalb werden zwischen Emmerich und Mehrhoog weitgehend Zugfahrten ausfallen. Es geht um die Zeit von 5.15 bis 22 Uhr.

Die meisten Züge der Linie RE 5 fallen zwischen Emmerich und Mehrhoog aus und werden größtenteils durch Busse ersetzt. Zu beachten ist eine 32 bis 36 Minuten frühere Abfahrt der Busse in Emmerich, um in Mehrhoog den Anschluss an die planmäßigen Züge in Richtung Duisburg sicherzustellen. In der Gegenrichtung erreichen die Busse Emmerich 30 bis 34 Minuten später als die ausfallenden Züge. Die Busse halten jeweils an allen Unterwegsbahnhöfen (Haltestellen nicht immer direkt am Bahnhof). Außerdem fahren die Züge von Dinslaken/Wesel bis Mehrhoog bis zu 15 Minuten später.

Der RB 30511 (planmäßig 5.47 Uhr ab Emmerich) fällt von Emmerich bis Friedrichsfeld aus. Der RE 10505 (planmäßig 5.33 Uhr ab Emmerich) fährt von Emmerich bis Mehrhoog fünf Minuten früher. Der RE 10507 (planmäßig 6.36 Uhr ab Emmerich) fährt samstags von Emmerich bis Wesel 28 bis 29 Minuten früher. Die Linien RB 30502, 30504 und 30524 (planmäßige Ankunft 6.52 Uhr, 7.46 Uhr und 17.52 Uhr in Emmerich) fahren von Wesel bis Emmerich sechs bis neun Minuten später. Zugfahrgäste sollten die unterschiedlichen Verkehrstageregelungen bei den einzelnen Zügen im Fahrplan beachten. Die Fahrradmitnahme ist in den Bussen nur eingeschränkt möglich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben