Polizei-Einsatz

Zwölfköpfige Bande klaut Klamotten aus einem Geschäft

Die Polizei konnte das Diebesgut in Duisburg sichern. Die Bande entkam.

Die Polizei konnte das Diebesgut in Duisburg sichern. Die Bande entkam.

Foto: Michael Kleinrensing / WP Michael Kleinrensing

Duisburg.  Sechs Frauen und sechs Kinder haben in Duisburg ein Geschäft beklaut und Kleider in einem Kinderwagen versteckt. Eine Verkäuferin verletzt sich.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu zwölft wurde ein Geschäft in Duisburg Hochheide beklaut. Eine Bande bestehend aus sechs Frauen und sechs Kindern, die zwischen drei und zwölf Jahre alt sein sollen, waren Dienstagnachmittag in den Laden auf der Moerser Straße gegangen. Nach und nach wanderten Kleidungsstücke von Ständern und Regalen in einen Kinderwagen.

Als eine Mitarbeiterin (48) eingriff, wurde sie in einer ihr fremden Sprache angeschrien, berichtet die Polizei. Das Dutzend rannte aus dem Geschäft. Als sie merkten, dass die Verkäuferin ihnen folgte, schubste eine der Diebinnen den Kinderwagen in die Richtung. Die Verfolgerin stürzte, verletzte sich dabei leicht.

Die alarmierte Polizei stellte den Kinderwagen und das Diebesgut sicher. Sie sucht Zeugen, die Angaben zu der Bande machen können, die jetzt wegen räuberischen Diebstahls gesucht wird. Hinweise bitte an: 0203/280-0.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben