Unfälle

Zwei Radfahrer nach Unfällen in Duisburg im Krankenhaus

Retter brachten die Radfahrer in Duisburg in Krankenhäuser.

Retter brachten die Radfahrer in Duisburg in Krankenhäuser.

Foto: STEFAN AREND / FUNKE Foto Services

Duisburg.  Zwei Radfahrer sind am Mittwoch in Duisburg bei Unfällen in Duisburg verletzt worden. Sie müssen nun in Krankenhäusern behandelt werden.

Zwei Fahrradfahrer aus Duisburg müssen nach Unfällen am Mittwoch stationär in Krankenhäusern behandelt werden.

Laut Polizei übersah in Wanheimerort ein Corsa-Fahrer (25) gegen 10.10 Uhr beim Linksabbiegen von der Buchholzstraße auf die Straße Zum Lith eine 70-Jährige auf einem Pedelec. Die Frau, die eigentlich Vorfahrt hatte, stürzte nach dem Zusammenprall auf den Boden, verletzte sich dabei schwer.

Unfall in Rheinhausen: Senior wird verletzt

Rund eine halbe Stunde später verletzte sich noch einmal ein Fahrradfahrer nach einer Kollision mit einem Auto – diesmal in Rheinhausen. Eine Frau im Renault (68) wollte den 82-Jährigen auf der Arndstraße überholen. Dabei touchierte sie den Senior, der daraufhin auf den Asphalt fiel.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Durch den Zusammenstoß zersprang auch eine Scheibe des Renault. Für den Zeitraum der Unfallaufnahme sperrten Polizisten die Straße in beide Fahrtrichtungen ab.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben