Freizeit-Tipps

Zehn Dinge, die Kinder in den Ferien nach Duisburg locken

Bei schönem Wetter ein beliebtes Ausflugsziel für Familien: der Wasserspielplatz am Parallelkanal in Wedau.

Bei schönem Wetter ein beliebtes Ausflugsziel für Familien: der Wasserspielplatz am Parallelkanal in Wedau.

Foto: Stephan Eickershoff

Duisburg.  Duisburg hat auch unseren kleinen Bürgern viel zu bieten. Hier sind zehn Ausflugstipps für Familien, die die Sommerferien zuhause verbringen.

Die diesjährigen Sommerferien beginnen mit echtem Kaiserwetter. Getreu der alten Wendung "Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nahe?" haben wir zehn Freizeit-Tipps zusammengestellt, die (nicht nur) Duisburger Familien viele schöne Ferien-Stunden bereiten dürften.

1. Explorado Kindermuseum

Hier dürft ihr mehr als nur gucken: Auf drei Etagen können kleine Forscher im Explorado Kindermuseum nicht nur jede Menge entdecken, sondern vor allem selbst experimentieren. Das große Mitmachmuseum im Duisburger Innenhafen ist mit großen und kleinen Kindern einen Besuch wert – vor allem, wenn die Sonne einmal Pause macht.

2. Wildgehege im Volkspark Rheinhausen

Ein Rudel Damwild, eine kleine Ziegenherde, dazu Hühner, Enten, Gänse und Puten – sie alle tummeln sich im Wildgehege im Rheinhausener Volkspark. Die Zwergziegen dürft ihr sogar streicheln und auch die Hirsche können aus nächster Nähe bestaunt werden. Gleich um die Ecke wartet außerdem ein schöner Spielplatz auf die kleinen Besucher des Tiergeheges.

3. Robinson Abenteuerfarm Rheinhausen

Ihr habt in der ersten Hälfte der Sommerferien noch nichts vor? Dann stattet doch der Robinson Abenteuerfarm in Rheinhausen einen Besuch ab. Vom 16. Juli bis zum 4. August ist die Farm für Besucher geöffnet und bietet jeden Tag ein spannendes Programm für Kinder zwischen 6 und 14 Jahren an. Montags, dienstags, donnerstags und freitags dreht sich alles um das Thema „Mittelalter“. Mittwochs sind gemeinsame Ausflüge in verschiedene Museen der Region geplant. Achtung, für die Ausflüge müsst ihr euch vorher anmelden! Weitere Infos findet ihr hier.

4. Der Duisburger Zoo

Der Klassiker unter den Ausflugstipps: Ein Besuch im Duisburger Zoo. Mit der ganzen Familie könnt ihr hier exotische Tiere hautnah erleben, im Delfinarium den Delfinen zusehen oder einfach einige Zeit auf dem großen Spielplatz im Zoo verbringen. Vielleicht schaut ihr auch mal bei den Waldantilopen vorbei, die haben gerade eine neue Anlage im Zoo bekommen.

5. Besuch am See

Kinder lieben Wasserspaß. Gerade größere Kinder können sich bei einem Besuch an einem der Duisburger Seen so richtig austoben. Die Sechs-Seen-Platte, die Wasserskianlage am Toeppersee – Duisburg hat an und auf seinen Seen jede Menge zu bieten. Im Freibad am Wolfssee könnt ihr euch am 450 Meter langen Sandstrand erholen oder ihr genießt den Ausblick über die Duisburger Sechs-Seen-Platte von oben: vom 22 Meter hohen Aussichtsturm.

6. Hochseilgarten

Von Baum zu Baum klettern in bis zu 24 Metern Höhe, das könnt ihr im Klettergarten „Tree 2 Tree“ in Wedau ausprobieren. Verschiedene Kletterstrecken sind hier in den natürlichen Baumbestand integriert und mit einer Seilrutsche könnt ihr 250 Meter weit über den Parallelkanal fliegen. Kinder können bei „Tree 2 Tree“ ab einer Körpergröße von 1,10 Meter die ersten Routen klettern.

7. Wasserspielplatz Duisburg Wedau

Gegenüber vom Strandbad Wedau, direkt am Parallelkanal, können schon kleine Kinder nach Herzenslust plantschen. Der Wasserspielplatz in Duisburg-Wedau ist vor allem an warmen Tagen ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Das Highlight: Ein kleines Floß, das die Kinder selbst über's Wasser ziehen können.

8. Bienenmuseum Duisburg-Wedau

Ein echtes Bienenvolk hinter Glas beobachten, das geht in Duisburg im Bienenmuseum. Der Kreisimkerverband Duisburg e.V. betreut das Museum und hält spannende Informationen über die kleinen, aber so wichtigen Insekten bereit. Für einen Besuch bietet sich zum Beispiel der Tag der offenen Tür im Bienenmuseum an. Dieses Jahr findet er am 5. August statt.

9. Indoorspielplatz Pippolino

Gerade wenn das Wetter sich wenig für Aktivitäten an der frischen Luft eignet, ist der Indoorspielplatz Pippolino ein geeignetes Ausflugsziel für Familien mit kleinen Energiebündeln. Im Pippolino können Kinder nach Herzenslust toben und spielen. Es gibt Trampoline, Kegelbahnen und sogar einen Flugsimulator für Kinder.

10. Stadthistorisches Museum

Kreative kleine Köpfe sind in den Ferien im Stadthistorischen Museum genau richtig. Jeden Mittwoch ab 15 Uhr finden dort Workshops zu bestimmten Themen statt, zum Beispiel wie man Traumfänger bastelt oder Armbänder aus Filz herstellt. Der Eintritt pro Kind beträgt zwei Euro, eine Veranstaltungsübersicht finden Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben