Feuer

Wohnungsbrand in Beeck sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

Mit 15 Fahrzeugen war die Feuerwehr am Sonntagmorgen in Duisburg-Beeck im Einsatz.

Mit 15 Fahrzeugen war die Feuerwehr am Sonntagmorgen in Duisburg-Beeck im Einsatz.

Foto: Lars Heidrich

Duisburg.  Weil ein Mehrfamilienhaus in Beeck in Flammen stand, musste die Feuerwehr Duisburg am Sonntagmorgen zu einem Großeinsatz ausrücken.

An der Neanderstraße in Duisburg-Beeck hat am Sonntagmorgen ein Mehrfamilienhaus gebrannt. Wie die Feuerwehr Duisburg mitteilt, wurden die Einsatzkräfte gegen 9 Uhr alarmiert. In der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen war, wurden zunächst noch Menschen vermutet.

Bereits auf der Anfahrt meldeten sich weitere Anwohner, die beschrieben, wie Flammen aus der Brandwohnung im ersten Obergeschoss schlugen. Als die Einsatzkräfte eintrafen, hatten dann doch alle Bewohnerinnen und Bewohner das Gebäude verlassen.

[Nichts verpassen, was in Duisburg passiert: Hier für den täglichen Duisburg-Newsletter anmelden.]

Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden. Eine Person musste sich wegen des Verdachts auf eine Rauchvergiftung in die Obhut des Rettungsdienstes begeben. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren mit 15 Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften vor Ort.

Die Brandentstehungsursache ist Gegenstand polizeilicher Ermittlungen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Duisburg

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben