Zweitliga-Derby

Wissenswertes zum Heimspiel des MSV Duisburg gegen Bochum

Der MSV Duisburg empfängt am Samstag in der 2. Fußball-Bundesliga den Lokalrivalen VfL Bochum.

Foto: Oliver Mengedoht

Der MSV Duisburg empfängt am Samstag in der 2. Fußball-Bundesliga den Lokalrivalen VfL Bochum. Foto: Oliver Mengedoht

Duisburg.  Wann fahren Bus und Bahn zum Stadion? Wie viele Gästefans aus Bochum sind zu erwarten? Wie komme ich an Freibier? Ein kurzer Überblick.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Gleich am zweiten Spieltag der ganz jungen Zweitliga-Saison steht das "kleine" Revierderby auf dem Programm: Der MSV Duisburg empfängt am Samstag, 11. August, um 13 Uhr den VfL Bochum in der Schauinsland-Reisen-Arena.

Für das erste Heimspiel der Zebras setzt die DVG wieder die Sportlinien 945 (Bus) und 902 (Straßenbahn) ein. Die Abfahrtszeiten der Buslinie 945 in Richtung MSV-Arena:

  • ab Salmstraße (Meiderich) um 11.04, 11.14, 11.24 und 11.34 Uhr
  • ab Bergstraße um 11.09, 11.19, 11.29 und 11.39 Uhr,
  • ab Meiderich Bahnhof ab 11.13 bis 11.48 Uhr alle fünf Minuten
  • ab Großenbaum Bahnhof Ost um 11.50 und um 12.05 Uhr
  • ab Betriebshof Unkelstein ab 10.59 bis 11.19 Uhr alle vier Minuten
  • ab Hauptbahnhof (Verknüpfungshalle) ab 11.11 bis 12.35 Uhr alle vier Minuten
  • ab Businesspark Nord (Asterlagen) um 11.33 Uhr

Nach Spielende stehen am Stadion Busse und an der Haltestelle „Grunewald“ Bahnen für die Rückfahrt bereit. Alle, die eine Tageseintrittskarte im Vorverkauf erworben haben oder eine Dauerkarte besitzen, können kostenlos die öffentlichen Verkehrsmittel für die Hin- und Rückfahrt benutzen. Für alle, die sich an der Stadionkasse ihre Eintrittskarte kaufen, ist die Rückfahrt mit Bus und Bahn kostenlos.

3750 Becher Freibier für 27 Heimtore

Etwa 20.000 Zuschauer werden erwartet, davon rund 3000 Gäste aus Bochum, die hauptsächlich über den Bahnhof Schlenk an- und abreisen. Die Polizei bittet daher die Anwohner um Verständnis, für die sich daraus ergebenden Verkehrsbehinderungen und kurzfristigen Sperrungen auf dem Weg vom Bahnhof zum Stadion und später zurück. Für die Heimfans gilt wie immer die Empfehlung: Reisen Sie rechtzeitig und am besten mit öffentlichen Verkehrsmitteln an.

Eine besondere Aktion: Der MSV-Partner König Pilsener schenkt am Samstag für die 27 Heimtore der Vorsaison insgesamt 3750 Freibier a 0,4 Liter aus. An allen Eingangsbereichen der Nordtribüne warten Mitglieder des KöPi-Teams und händigen die Gutscheine aus, die nur gegen Bochum gültig sind und bis eine halbe Stunde nach Spielende einzulösen sind.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik