Zahngesundheit

Wie Hunde Kindern in Duisburg das Zähneputzen nahebringen

| Lesedauer: 4 Minuten
Der Tag der Zahngesundheit der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein ging 2022 in Duisburg an den Start. Bei der Hundetagesstätte „Pfotenfreunde“ in Rheinhausen lernten Kinder, dass auch die Zähne von Hunden geputzt werden müssen.

Der Tag der Zahngesundheit der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein ging 2022 in Duisburg an den Start. Bei der Hundetagesstätte „Pfotenfreunde“ in Rheinhausen lernten Kinder, dass auch die Zähne von Hunden geputzt werden müssen.

Foto: Rüdiger Bechhaus / FUNKE Foto Services

Duisburg-Rheinhausen.  Der Tag der Zahngesundheit der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein startete in diesem Jahr in Duisburg. Warum auch viele Hunde dabei waren.

Benji ist nicht begeistert. Zwar liegt der Golden Retriever Mix noch entspannt auf der Liege, doch sein Blick lässt erahnen, dass im die folgende Prozedur ganz und gar nicht gefällt. Zähneputzen! Liebevoll streichelt ihn Nathalie Brandes über den Kopf. Die Inhaberin der Hundetagesstätte „Pfotenfreunde“ an der Winkelhauser Straße in Rheinhausen hat Zahnbürste und Zahnpasta bereit. Um die Liege auf der Wiese der Tagesstätte versammeln sich rund 60 Kinder. Sie alle wollen sehen, wie sie Benji die Zähne säubert.

Duisburg-Newsletter gratis abonnieren + Seiten für Duisburg: Blaulicht-Artikel + MSV + Stadtteile: Nord I Süd I West + Themenseiten: Wohnen & Immobilien I Gastronomie I Zoo]

Es ist ein ungewöhnlicher Ort, an dem der diesjährige Tag der Zahngesundheit der Kassenzahnärztlichen Vereinigung (KZV) Nordrhein an den Start gehen. Hunde und das Thema Zähneputzen – das passt auf den ersten Blick nicht zusammen. Benji würde es wohl unterschreiben. Der Hund zuckt nervös, als Brandes seinen Mund öffnet. „Er findet es nicht gut“, sagt sie. „Das kennt ihr doch bestimmt, ihr mögt es doch bestimmt auch nicht, das immer machen zu müssen.“

Tag der Zahngesundheit in Duisburg: Auch Hunden werden die Zähne geputzt

Bei Benji hilft ein kleiner Trick. „Die Zahnbürste schmeckt nach Leberwurst“, erklärt die Expertin mit einem Lächeln. Und tatsächlich: Benji bleibt ruhig liegen, während Brandes geschickt die Zahnbürste schwingt – „immer kreisende Bewegungen“, sagt sie zu den Kindern. Geschafft! Dass auch einem Hund regelmäßig die Zähne geputzt werden müssen, ist den meisten Anwesenden neu. „Ihm wird auch regelmäßig der Zahnstein entfernt“, erklärt Brandes zudem.

Es ist eine kleine Herausforderung: Wie kann Kindern kindgerecht und spielerisch die Bedeutung einer regelmäßigen Zahnpflege nähergebracht werden? Um das Thema immer wieder in den Blickpunkt der Öffentlichkeit zu rücken, richtet die KZV Nordrhein jährlich den Thementag für Kinder im Gebiet aus. In diesem Jahr war die Niederlassung in Duisburg an der Reihe, den Tag zu organisieren.

Zahnärzte sind beim Tag der Zahngesundheit in Rheinhausen dabei

Anja Niemann-Kremer, Büroleiterin der KZV Nordrhein in Duisburg, ist schon von weitem anzumerkend, dass sie mit der Wahl mehr als zufrieden ist. Der Kontakt zur Hundetagesstätte besteht schon lange, die Idee, den Tag hier auszurichten, erwies sich als Glücksgriff. Die zahlreichen Kinder, rund die Hälfte davon Geflüchtete aus der Ukraine, sind in Gruppen eingeteilt. Zusammen mit Pädagogen und Hunden durchlaufen sie die unterschiedlichsten Stationen. Immer mit dabei: Ein Zahnarzt. Mal wird gespielt, mal mit den Hunden fotografiert, mal sich sportlich betätigt. Auch die Feuerwehr Duisburg ist vor Ort, um die Kinder mit der Drehleiter hoch hinaus zu befördern – ein begehrter Spaß an diesem Tag. „Im Mittelpunkt steht dabei immer die Zahngesundheit“, betont Niemann-Kremer.

Dass Tiere die Dinge gut vermitteln können, weiß Jenny Bernecker zur allzu gut. Die Sozialpädagogin, die sich auf die Arbeit mit Tieren spezialisiert hat, betreut eine der Schülergruppen. Sie arbeitet1 mit den unterschiedlichsten Menschen zusammen: Schwerbehinderte, Autisten, Menschen in schwierigen Lebenslagen, Kinder mit Lernverzögerungen. Die Tiere helfen dabei auf unterschiedliche Weise, manchmal ist es schlicht eine einfache Berührung. „Alles beruht auf Freiwilligkeit, die Tiere entscheiden, was möglich ist und was nicht“, betont sie.

Kinder gehen in Duisburg liebevoll mit den Hunden um

Und: Der Umgang der Kinder mit den Tieren kann auf andere Situationen übertragen werden. Bernecker, die auch an Schulen arbeitet, gibt ein Beispiel: „Für das Tier sind die Kinder zum Beispiel gerne in der Schule ruhig.“ Die Verknüpfung zum eigenen Leben helfe dabei, Regeln zu setzen, Mut zu machen und zu motivieren. „Die Kinder hören durch die Tiere anders. Wenn sie sehen, dass auch das Tier sich die Zähne putzen lassen muss, dann machen sie es selber auch.“

Äußerst vorsichtig und liebevoll gehen die Kinder mit den Vierbeinern in Rheinhausen um. Zum Start in den Tag hat die Gruppe gemeinsam gefrühstückt – schon da konnte mit dem Thema „gesundes Frühstück“ der Brückenschlag zur Zahngesundheit erreicht werden. „Das macht richtig Spaß“, sagt Olga. Die 12-jährige Ukrainerin besucht die Anne Frank Gesamtschule in Moers. „Besonders die Hunde finde ich klasse.“

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: West

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER