Polizei

Wer kennt die Rheinhauser Tankstellenräuber?

Mit diesem Foto aus der Überwachungskamera fahndet die Polizei nach den Tätern.

Mit diesem Foto aus der Überwachungskamera fahndet die Polizei nach den Tätern.

Foto: Polizei

Duisburg-Rheinhausen.   Die Polizei fahndet mit Fotos nach den Tätern, die am 27. Januar eine Tankstelle in Hochemmerich überfallen hatten. Die Räuber waren geflohen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit Fotos sucht die Polizei jetzt nach zwei Männern, die am 27. Januar um vier Uhr morgens eine Tankstelle auf der Asterlager Straße ausgeraubt haben. Die Ermittler fragen: Wer erkennt die Tatverdächtigen anhand ihrer Statur oder Kleidung?

Die Räuber hatten einen Mitarbeiter mit einer schwarzen Schusswaffe bedroht und Bargeld gefordert. Der 33-Jährige packte ihnen Geldscheine in eine Plastiktüre. Anschließend rannte das Duo mit der Beute in unterschiedliche Richtungen weg. Beide Männer sind circa 1,70 Meter groß. Derjenige, der die Waffe in der rechten Hand hielt, trug eine graue Jogginghose und eine schwarze Jacke, abgesetzt mit einem roten Balken auf Brusthöhe. Er hatte ein weißes Tuch oder eine Maske vor dem Gesicht. Der zweite war ganz in schwarz gekleidet. Sein Oberteil hatte den Aufdruck „ADIDAS“ und das Markenemblem in Form einer Blume. Er hatte ein rotes Tuch mit Ornamenten vor dem Gesicht und eine schwarze Kappe auf.

Hinweise nimmt das KK 13 unter der Rufnummer 0203/ 280-0 entgegen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben