Erste Klasse im Sport

Die Sekundarschule Rheinhausen ist eine neugegründete Schule, die sich gerade im zweiten Jahr befindet. Nachdem es im ersten Jahr bis auf eine Rudermannschaft noch keine Schulmannschaften gab, nahm sich in diesem Schuljahr Sportlehrer Nicolai Friske dieser Aufgabe an. Er stellte Mädchen- und Jungenmannschaften in den Sportarten Basketball, Handball, Fußball, Badminton, Tischtennis und Schwimmen zusammen und trainierte mit ihnen entweder im Rahmen einer AG oder nach dem Unterricht.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Sekundarschule Rheinhausen ist eine neugegründete Schule, die sich gerade im zweiten Jahr befindet. Nachdem es im ersten Jahr bis auf eine Rudermannschaft noch keine Schulmannschaften gab, nahm sich in diesem Schuljahr Sportlehrer Nicolai Friske dieser Aufgabe an. Er stellte Mädchen- und Jungenmannschaften in den Sportarten Basketball, Handball, Fußball, Badminton, Tischtennis und Schwimmen zusammen und trainierte mit ihnen entweder im Rahmen einer AG oder nach dem Unterricht.

Basketballer waren besonders gut

Um sich mit anderen Schulen zu messen, nahmen alle Teams an der diesjährigen Duisburger Stadtmeisterschaft der Schulen teil und erreichten tolle Ergebnisse. Die insgesamt 10 Mannschaften spielten allesamt richtig gute Turniere. Hierfür fuhr Nicolai Friske mit seinen Teams quer durch die Stadt nach Marxloh, Hamborn oder Neudorf. Dies geschah entweder mit Hilfe von Eltern oder aber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Besonders erfolgreich waren die Schwimm-Teams mit einem 3. (Mädchen) und einem 2. Platz (Jungen) sowie das Badminton-Team mit einem 2. Platz. Außerdem erreichten beide Handball-Teams den 3. Platz und die Tischtennis-Mannschaften den 3. (Mädchen) und 5. Platz (Jungen). Am allerbesten schnitten die Basketballer ab, bei denen die Jungen Vizemeister und die Mädchen sogar Stadtmeister wurden.

Alle Mannschaften starteten in der Wettkampfklasse 4, also bei den Jüngsten. Jetzt heißt es am Ball bleiben: Da alle Schülerinnen und Schüler enorm viel Spaß hatten, wird sich der sportbegeisterte Lehrer Nicolai Friske auch im nächsten Schuljahr wieder um die Mannschaften kümmern.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik