Duisburg-Baerl. Zum Deutschen Mühlentag 2023 öffnet auch die Lohmühle in Duisburg-Baerl ihre Tür. Auf eine Besonderheit müssen Besucher jedoch verzichten.

Spannende Einblicke in die Lohmühle in Baerl gibt es am Pfingstmontag, 29. Mai. Dann öffnet das Bauwerk am Lohheider See (An der Lohmühle 17) zum alljährlichen Mühlentag wieder seine Türen. „Die Wetterprognosen sind erstaunlich gut und so hoffen wir, wie bereits im letzten Jahr, auf zahlreiche Besucher an und in unserer Mühle“, sagt Norbert Nienhaus, Vorsitzender des Mühlenvereins Lohmühle e.V. Der Eintritt ist frei, vor Ort erwarten Besucherinnen und Besucher viele Informationen zur Mühle von 1834, Führungen in Kleingruppen sowie Kaffee, Kuchen, Bier und Würstchen zu Stärkung.

Duisburg-Newsletter gratis abonnieren + Seiten für Duisburg: Blaulicht-Artikel + MSV + Stadtteile: Nord I Süd I West + Themenseiten: Wohnen & Immobilien I Gastronomie I Zoo]

Auf eine Besonderheit müssen Besucher allerdings verzichten: Das Flügelkreuz der Mühle wird sich nicht drehen. „Durch längeren Stillstand aus baurechtlichen Gründen hat sich die Mühlenkappe auf den Kippring gesetzt und ist dadurch nicht mehr in Bewegung zu bringen“, teilt der Verein mit. Erst im Spätsommer soll ein Mühlenbauer mit schwerem Gerät die 25 Tonnen schwere Mühlenkappe anheben und neu justieren. „Und dabei wird es leider nicht bleiben“ sagt Nienhaus. „Es ist wie bei einem alten Auto, das nie gefahren wurde und sich nun vor Schäden nicht mehr retten kann“.

Lohmühle in Duisburg-Baerl: Fördermittel für die Instandsetzung in Aussicht

Eine fachkundige Mühlenberatungsfirma aus den Niederlanden habe ermittelt, dass bei der Lohmühle mittlerweile ein Investitionsstau in Höhe eines sechsstelligen Betrages angefallen ist. Der Verein hat sich im Jahre 2007 gegründet und die Restaurierung im Jahre 2015 abgeschlossen. „Nun fallen wieder neue Instandsetzungsmaßnahmen an und es obliegt dem Vorstand, neue Förderer dafür zu finden.“

Norbert Nienhaus, Vorsitzender des Mühlenvereins in Duisburg-Baerl, freut sich auf den Mühlentag 2023. Dann öffnet die Baerler Lohmühle wieder.
Norbert Nienhaus, Vorsitzender des Mühlenvereins in Duisburg-Baerl, freut sich auf den Mühlentag 2023. Dann öffnet die Baerler Lohmühle wieder. © FUNKE Foto Services | Volker Herold

Doch gibt es auch gute Nachrichten: Die Stiftung der Sparkasse Duisburg finanziert die Ingangsetzung der Mühlenkappe und der Landschaftsverband Rheinland (LVR) sowie die NRW-Stiftung Kultur und Heimat haben bereits Fördermittel in Aussicht gestellt, freut sich der engagierte Verein.