Schule

Altes Lehrerhaus in Friemersheim öffnet wieder für Besucher

Das alte Lehrerhaus in Duisburg-Friemersheim. Ab dem 1. August öffnet es wieder für Besucher.

Das alte Lehrerhaus in Duisburg-Friemersheim. Ab dem 1. August öffnet es wieder für Besucher.

Foto: Stephan Eickershoff / FUNKE Foto Services

Duisburg-Rheinhausen.  Das Schulmuseum im alten Lehrerhaus in Duisburg öffnet am 1. August wieder seine Türen. Die Corona-Vorschriften müssen eingehalten werden.

Der „Freundeskreis lebendige Grafschaft“ öffnet ab Sonntag, 1. August, für alle interessierten Besucher wieder das Schulmuseum im alten Lehrerhaus an der Friemersheimer Straße 21 in Friemersheim. Unter Einhaltung der geltenden Corona-Vorschriften können die Gäste wie immer kostenlos sonntags von 14 bis 18 Uhr ausgiebig ihre Blicke durch die liebevoll gestalteten Räume der alten Dorfschule schweifen lassen.

[Sie wollen keine Nachrichten aus Duisburg mehr verpassen? Hier können Sie unseren abendlichen und kostenlosen Duisburg-Newsletter abonnieren]

So kurz vor dem neuen Einschulungsbeginn sei das auch für alle Großeltern eine gute Gelegenheit, ihren Enkeln zu zeigen, wie das damals war, als Oma und Opa in die Schule gingen. „Da sich zurzeit die Infektionszahlen wieder nach oben bewegen, können wir leider noch nicht überblicken, wann wieder der Unterricht für die Schulklassen erteilt werden kann. Wir hoffen aber sehr, dass es bald wieder möglich sein wird,“ erklärt die Pressereferentin des Vereins, Brigitte Baß.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: West

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben